Schroders stockt US-Aktienfondspalette auf

Der britische Vermögensverwalter Schroders hat sein Angebot an US-Aktienfonds für den deutschen Publikumsmarkt erweitert. Mit dem Schroder ISF1 US Equity Alpha (LU0562796101) ist das vierte Produkt in den Vertrieb gestartet.

aufstockenDer Fonds setzt auf ein konzentriertes Portfolio aus 20 bis 35 Aktien. Fondsmanagerin Joanna Shatney, zugleich Leiterin des US-Large-Cap-Teams bei Schroders, investiert benchmarkunabhängig in US-Unternehmen, von denen sie sich unentdecktes Gewinnwachstum erwartet.

Shatney und ihr Team wollen die Differenz zwischen der Konsenserwartung und der Einschätzung der Analysten im hauseigenen US-Team ermitteln. Aus einem rund 1.000 Werte umfassenden Anlageuniversum filtern sie Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von über einer Milliarde US-Dollar heraus und selektieren im zweiten Schritt des Anlageprozesses rund 100 mögliche Investmentziele.

Aktuell weisen laut Schroders fast 97 Prozent der Aktien im Fonds eine Marktkapitalisierung von mindestens fünf Milliarden US-Dollar auf. Auf Sektorebene liegen die größten Gewichtungen derzeit in den Branchen Informationstechnologie, Finanzen, Energie und hochwertige Konsumgüter.

Anleger zahlen bis zu fünf Prozent Ausgabeaufschlag und 1,5 Prozent Verwaltungsgebühren pro Jahr. Die Mindestbeteiligung beträgt 1.000 Euro. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.