Union Investment führt einzelne Fonds zusammen

Die genossenschaftliche Fondsgesellschaft Union Investment hat ihre Angebotspalette überarbeitet. Im Rahmen der Produktpflege werden zum 25. Februar sechs Fonds aufgelöst. Das teilt das Unternehmen mit.

Farbtopf zweiMit der Verschmelzung von sechs Fonds werde die seit langem verfolgte Strategie weitergeführt, Produkte vom Markt zu nehmen, wenn Fonds mit einer ähnlichen Anlagestrategie existieren oder aber geringe Fondsvolumina ein für den Anleger wirtschaftliches Management nicht mehr erlauben, begründet Union Investment das Vorgehen.

Sämtliche Verschmelzungen sollen steuerneutral erfolgen. Veräußere der Kunde Anteile des zu verschmelzenden Fonds, fallen keine Steuern an – vorausgesetzt, diese wurden vor Einführung der Abgeltungssteuer am 1. Januar 2009 gekauft.

Alle Anleger würden rechtzeitig im Vorfeld über die bevorstehenden Auflösungen informiert, so die Mitteilung weiter. Anteile im Union-Depot werden kostenfrei und automatisch umgetauscht, sofern der Anleger keine andere Weisung gibt. Bei den zum Tausch angebotenen Fonds sei darauf geachtet worden, dass das vom Kunden gewählte Anlageuniversum grundsätzlich erhalten bleibe. (ks)

Fonds Union Investment

Foto: Shutterstock; Tabelle: Union Investment

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.