SPDR bringt frisches ETF-Trio

SPDR ETF, Frankfurt, hat drei neue ETFs lanciert, mit denen Anleger in einzelne Segmente des Aktienmarkts investieren können. Dazu gehören der SPDR S&P Euro Dividend Aristocrats ETF (IE00B5M1WJ87), der SPDR S&P UK Dividend Aristocrats ETF (IE00B6S2Z822) und der SPDR FTSE UK All Share ETF (IE00B7452L46).

KuchenSPDR ETF ist die Plattform für börsennotierte Fonds der US-Gesellschaft State Street Global Advisors (SSgA). Das Anlageuniversum der Dividend Aristocrats ETFs besteht aus Aktien von Unternehmen, die in den letzten zehn Jahren gleichbleibende oder steigende Dividenden ausgeschüttet haben.

„Aktien mit einer Dividendenrendite von über zehn Prozent werden dem Portfolio entnommen, da die langjährige Erfahrung gezeigt hat, dass Renditen in dieser Höhe nicht nachhaltig sind und daher tendenziell instabil sind“, sagt Axel Riedel, Head of Intermediary Business von SSgA in Deutschland.

Zugang zum gesamten UK-Aktienmarkt

Laut Riedel bietet SPDR FTSE UK All Share ETF Zugang zu dem am breitesten gefassten Index Großbritanniens mit Aktien von großen, mittleren und kleinen Unternehmen.

„Der FTSE UK All Share Index ist eine entscheidende Benchmark für institutionelle Anleger und wir sehen hier großes Potenzial für einen physisch unterlegten ETF“, so Riedel.

Die neuen ETFs kosten jährlich jeweils 0,3 Prozent Gebühr. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.