Absolute Return von HSFP

Finanzdienstleister HS Financial Products (HSFP) will einen neuen Absolute-Return-Fonds an deutsche Anleger bringen. Der „ECM Absolute Return Credit Fund“ (LU0860362580) investiert weltweit an den  Rentenmärkten.

Der Londoner Anleihespezialist ECM Asset Management (ECM)  managt das Portfolio.

Allzeit Rendite am Rentenmarkt

„Der Fonds richtet sich vor allem an Investoren, die diversifiziert und risikokontrolliert an den globalen Credit-Märkten anlegen wollen“, sagt Walter Vogl, Geschäftsführer von HSFP. „Dabei liegt unser Augenmerk insbesondere darauf, einen absoluten Nettoertrag von vier Prozent pro Jahr über dem Ein-Monats-Euribor zu erwirtschaften, ohne das Risiko aus den Augen zu verlieren.“

Dafür investiert der Fonds vor allem in europäische Unternehmensanleihen, kann jedoch in alle Anlageklassen an den globalen Credit-Märkten anlegen. Ziel ist ein Value-at-Risk (VaR) von drei bis fünf Prozent monatlich. Zur Risikokontrolle setzt das Fondsmanagement sogenannte Relative-Value-Strategien und Short-Positionen ein. Grundlage ist ein Top-Down-Prozess.

Fondsmanager Derek Hynes sagt: „In dem anhaltend unsicheren Marktumfeld bietet der Fonds die Chance auf Erträge, die nicht nur wenig volatil, sondern auch gering korreliert zu anderen Anlageklassen sind. Investoren profitieren dabei von dem Diversifikationspotenzial des gesamten Credit-Bereichs.“

Das Mindestrating der Anleihen beträgt „B-„, so dass der Fonds von Investoren, die dem Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) unterliegen, erworben und im Sicherungsvermögen gehalten werden kann, betont Hynes.

Die jährliche Vergütung beträgt 1,60 Prozent. Die erfolgsabhängige Gebühr liegt bei 15 Prozent der Outperformance über dem Geldmarktzins Euribor plus zwei Prozentpunkte. (mr)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.