SPDR-ETF mit inflationssicheren EM-Bonds

SPDR ETFs, ETF-Abteilung der Fondsgesellschaft State Street Global Advisors, offeriert Anlegern mit ihrem jüngsten Indexfonds „The SPDR Barclays EM Inflation Linked Local Bond Ucits ETF“ (IE00B7MXFZ59) ein Portfolio inflationsindexierter Staatsanleihen aus den Emerging Markets.

Der replizierende ETF bildet den Index Barclays EM Inflation-Linked 20% Capped ab, der inflationsgebundene Staatsanleihen aus Brasilien, Mexiko, Chile, Südafrika, Polen, der Türkei, Israel, Korea und Thailand umfasst.

Für Diversifikation und Inflationsschutz

„Anleger suchen vermehrt nach Wegen, wie sie ihr Engagement in den Emerging Markets über die traditionellen Aktienanlagen hinaus breiter streuen können und sind sich über den künftigen Inflationsdruck im Klaren“, sagt Axel Riedel, verantwortlich für das Geschäft mit Finanzintermediären in Deutschland und Österreich.

Laut SPDR ETFs ist der Markt für inflationsgebundene EM-Anleihen ist in den vergangenen zehn Jahren stark gewachsen: So habe sich die Zahl der Emittenten verdoppelt, die Zahl der Emissionen verdreifacht. Das Marktvolumen soll sich derzeit auf rund 600 Milliarden US-Dollar belaufen.

Der ETF kostet Anleger jährlich 0,55 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.