Financière de l’Echiquier bekommt Verstärkung

Die französische Fondsgesellschaft Financière de l’Echiquier mit Sitz in Paris stärkt ihre Expertise für die Emerging Markets und vergrößert ihr Team für das Private Wealth Management.

Michael Kooris, Financière de l’Echiquier

Die Schwellenland-Kompetenz sollen Michael Kooris und Robert Kuin stärken und als Portfoliomanager umsetzen.

Valérie Pruvost und Thibault Castres Saint-Martin ergänzen das Team Private Wealth Management.

Im Visier Privatkunden und unabhängige Finanzberater 

„Mit Michael Kooris und Robert Kuin wächst nicht nur unsere internationale Expertise, auch unser Team an Fondsmanagern und Analysten erweitert sich auf nunmehr 27 Experten und zählt damit zu den größten auf dem Pariser Markt“, sagt Didier Le Menestrel, Präsident und Gründer von Financière de l’Echiquier. Insbesondere die Vermögensverwaltung soll vorangebracht werrden: „Die Stärkung unseres Private-Wealth-Management-Teams demonstriert den kontinuierlichen Ausbau unserer Services für Privatkunden und unabhängige Finanzberater.“

Kooris und Kuin kommen von BNP Paribas Investment Partners. Pruvost war vor ihrem Wechsel selbsständig und betreut nun die Echiquier Club Investmentlösungen für unabhängige Finanzdienstleister. Castres Saint-Martin war zuvor bei der Crédit Suisse in Paris als Analyst und später als Private Banker tätig.

Financière de l’Echiquier wurde 1991 von Didier Le Menestrel und Christian Gueugnier gegründet. In Paris ansässig, ist die Fondsboutique erfolgreich auf Stock Picking spezialisiert. 27 Fondsmanager und Analysten verwalten nach Angaben der Gesellschaft insgesamt 14 Investmentfonds und ein Vermögen von mehr als 6,5 Milliarden Euro. In Deutschland vertreibt die Gesellschaft aktuell vier Aktienfonds und zwei Mischfonds. (mr)

Foto: Financière de l’Echiquier

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.