12. Februar 2014, 12:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Amundi-Themenfonds für deutsche Anleger

Amundi bringt den Europa-Aktienfonds CPR Silver Age (FR0010836163) auf den deutschen Markt. Anleger sollen damit auf Unternehmen setzen können, die von einer alternden Gesellschaft profitieren werden.

Amundi

Die französische Fondsgesellschaft hat die Vertriebszulassung für Deutschland und Österreich erhalten und will mit dem bereits 2009 aufgelegten Portfolio “langfristige und nicht-zyklische Investmentchancen” nutzen.

Pharma- und Freizeit-Branche im Visier

Gemanagt wir der Fonds von der Amundi-Tochter CPR AM. Im Fokus der Strategie sind laut Amundi aktuell beispielsweise Pharma-, Freizeit- und Security-Titel.

“Der Trend einer alternden Gesellschaft, der sowohl Industrienationen als auch Schwellenländer betrifft, ist eine wichtige Quelle wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und politischer Veränderungen. Besonders im Fokus steht die große Gesellschaftsgruppe der Baby-Boomer, die aktuell in ihre dritte Lebensphase eintritt und dem Thema weiteren Schub verleiht. Im Einzelnen unterscheidet das Fondsmanagement zwischen 65- bis 80-jährigen Menschen, die häufig über eine hohe Kaufkraft verfügen, und die Überachtzigjährigen, bei denen Betreuung, Pflege und medizinische Themen stärker in den Vordergrund rücken”, glaubt Vafa Ahmadi, Leiter des thematischen Aktien-Managements und Fondsmanager des CPR Silver Age.

Und: “Unternehmen, deren Aktivitäten auf eine alternde Gesellschaft ausgerichtet sind, weisen laut CPR ein überdurchschnittliches Umsatz- und Gewinnwachstum auf, das sich in den kommenden Jahren sogar noch beschleunigen sollte. Eine wichtige Frage ist dabei, inwieweit das Geschäftsmodell von Unternehmen der verschiedenen Branchen auf die Bedürfnisse der kaufkräftigen Silver Ager zugeschnitten ist. Konkret haben wir zur Definition unseres Anlageuniversums sieben Sektoren identifiziert und sie hinsichtlich ihres aktuellen und künftigen Umsatz- und Gewinnwachstums beurteilt.“

Top-Down und Stock-Picking kombiniert

Zum Anlageuniversum zählt Amundi die Wirtschaftssegmente Pharma, Medizintechnik, Betreuung, Asset Management, Lebensversicherungen, Broker, Freizeit, Lifestyle, Hobby, Kunst, Handwerk, Pflegeprodukte und -dienste, Sicherheit, Gesundheitsvorsorge sowie Immobilien. Das Portfolio des CPR Silver Age soll auf Basis eines Top-Down-Ansatzes dynamisch an die langfristigen Wachstumsaussichten angepasst werden, innerhalb der Branchen setzt das Fondsmanagement auf Stock-Picking und will eine hohe Risikodiversifikation.

Nach Angaben von Amundi hat die Strategie eine Performance von 42,7 Prozent über drei Jahre erzeilt.

Der Fonds kostet Anleger 1,5 Prozent jährliche Verwaltungsgebühr. (mr)

 

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Frauen arbeiten vor der Rente immer länger

Die Dauer der gesetzlichen Rentenabsicherung vor dem Ruhestand ist bei Frauen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, wie neue Rentendaten zeigen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...