Gam investiert in verbriefte Hypotheken

Die Schweizer Fondsgesellschaft Gam hat den Gam Star MBS Total Return (IE00BP3RN928) aufgelegt. Ins Portfolio kommen Mortgage-Backed-Securities (MBS) aus den USA.

Die Rendite soll nach Angaben von Gam beim Geldmarktzins zuzüglich vier bis sechs Prozent liegen.

„Markt hat sich erholt“

Fondsmanager sind Gary Singleterry und Tom Mansley. Gam will nach eigem Bekunden ein spezialisiertes Produktangebot für festverzinsliche Anlagen. So managt die Gesellschaft rund zwei Milliarden US-Dollar in einem Fonds für sogenannte Katastrophenanleihen.

Mansley erklärt: „Der US-Markt für MBS hat sich in den letzten sechs Jahren allmählich erholt. Unsere Erfahrung zeigt, dass die Asset-Klasse Investoren in fast jedem Stadium des Konjunkturzyklus attraktive Renditen bieten kann. Abgesehen von einer sorgfältigen Titelauswahl und einem umsichtigen Portfolioaufbau liegt unseres Erachtens der Schlüssel zum Anlageerfolg darin, Änderungen im Hinblick auf Zinsen, vorzeitige Tilgungen und das Kreditumfeld rechtzeitig vorwegzunehmen und sich dementsprechend zu positionieren.“

Der Fonds kostet laut Gam 1,3 Prozent im Jahr. Hinzu kommen zehn Prozent Perfomance Fee auf den erzielten Mehrwert. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.