Frontier Markets: Rentenfonds von ING IM

Mit dem ING Frontier Markets Debt Hard Currency (LU0990547605 ) hat die niederländische ING Investment Management International (ING IM) einen Anleihefonds aufgelegt, der sich in bislang wenig entwickelten Volkswirtschaften engagiert.

Benchmark ist der Index JP Morgan Next Generation Markets. Marco Ruijer, Lead Portfolio Manager Hard Currency, lenkt den Fonds. Investiert wird in Anleihen, die in harter Währung wie US-Dollar und Euro ausgegeben werden.

Wachstumsstark und vielfältig

Die Argumente für Nigeria, Katar und Co.: Es handelt sich um wachstumsstarke Volkswirtschaften, deren Kapitalmärkte häufig eine geringe Korrelation zu weiter entwickelten Staaten wie den Industrienationen haben. Darüber hinaus locken an den dortigen Anleihemärkten wesentlich höhere Zinsen. Die politischen und wirtschaftlichen Risiken können allerdings auch entsprechend hoch ausfallen.

In Deutschland ist dieser Fonds bislang nicht zum Vertrieb zugelassen. Das Emerging-Market-Debt-Team von ING IM besteht aus insgesamt 25 Experten verteilt auf die Standorte Den Haag, Atlanta und Singapur. (mr)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.