Legg Mason setzt Shopping-Tour fort

Legg Mason ist weiter auf Einkaufstour und übernimmt britischen Spezialisten für globale Aktienfonds. Ab sofort gehört Martin Currie zur Legg Mason Familie.

Legg Mason kauft Martin Currie.

Mit dieser Übernahme wollen die Amerikaner vor allem ihr Produktangebot im Aktiensegment erweitern. Martin Currie ist seit mehr als 130 Jahren als unabhängiger Vermögensverwalter aktiv und managt Kundengelder in Höhe von rund 7,3 Milliarden Euro.

„Leidenschaft für Innovationen“

Joe Sullivan, Präsident und CEO von Legg Mason sagt zur Übernahme: „Die Kapazitäten im Bereich der aktiven Aktienanlage von Martin Currie schließen die große Lücke, die bisher in unserer Produktpalette klaffte. Entsprechend perfekt ergänzen sich die Angebote unserer beiden Firmen. Zudem teilt das Management von Martin Currie unsere Leidenschaft für Innovationen, unsere Hingabe, attraktive Investmentergebnisse zu erzielen, und stellt wie wir auch die Bedürfnisse der Kunden stets in den Mittelpunkt.“

Zuletzt hatte sich Legg Mason im März dieses Jahres den amerikanischen Vermögensverwalter QS Investors einverleibt.

[article_line type=“most_read“ cat=“Investmentfonds“]

Foto: Shutterstock 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.