Nord/LB AM bringt Regionen-Indexfonds

Die Nord/LB Asset Management AG hat einen neuen regionalen Indexfonds aufgelegt, der in die entwickelten Aktienmärkte der pazifischen Wirtschaftsregion investiert.

Andreas Lebe, Nord/LB AM: „Alle regionalen Bausteine für eine strategische Asset-Allokation.“

Damit baut die Nord/LB AM ihren Schwerpunkt als Spezialist für passives Fondsmanagement weiter aus und komplettiert ihr Angebot an Fonds auf Regionen-Indizes.

„Mit der Auflage des Nord/LB AM Aktien Pacific T schließen wir den Kreis der MSCI-Regionen-Index-Fonds. So können wir unseren Kunden alle regionalen Bausteine für eine strategische Asset-Allokation und eine weitere Alternative für ein gutes Basisinvestment bieten“, sagt Andreas Lebe, Vorstand der Nord/LB Asset Management AG.

„Kostengünstiger und transparenter Zugang“

Der neue Fonds berücksichtigt die Aktienmärkte in Japan, Australien, Hongkong, Neuseeland und Singapur. „Passive Fonds, die regionale Indizes abbilden, bieten einen besonders kostengünstigen und transparenten Zugang auch zu weit entfernten Märkten“, so Lebe weiter.

Ziel sei es jeweils, den Wertzuwachs dieser Aktienmärkte in einem breit diversifizierten und liquiden Portfolio abzubilden. Durch die Kombination der Regionen-Indizes sei der effiziente Aufbau eines weltweit investierten, besonders stark diversifizierten und liquiden Portfolios möglich, bei dem im Rahmen der individuellen strategischen Asset-Allokation die einzelnen Regionen individuell gewichtet werden können.

20 Millionen Euro Startvolumen

Der neue Fonds (DE000A1110W7) startet mit einem Volumen von 20 Millionen Euro. Die Nord/LB AM verwaltet und managt Aktien- und Renten-Indexfonds seit ihrem Start im Jahr 2000. Die Umsetzung erfolgt sowohl in den genannten institutionellen Publikumsfonds als auch in Spezialfonds.

Foto: Nord/LB AM

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.