Anzeige
8. September 2014, 14:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Anleger nutzen Krise für Zukäufe

Die deutschen Privatanleger lassen sich von politischen Krise, gedämpfte Konjunkturerwartungen oder zwischenzeitliche Kurseinbrüchen nicht abschrecken lassen, so eine aktuelle Analyse der Comdirect Bank. Demnach nutzten sie in den vergangenen Wochen niedrige Kurse, um ihre Depots aufzustocken.

Privatanleger trotzen der Krise

Laut Comdirect nutzen Privatanleger die Krise für Zukäufe. Insbesondere Aktien und Aktienfonds seien weiter sehr gefragt.

Der monatlich erhobene “Brokerage Index” lag laut Comdirect im August wie schon im Vormonat bei 107,2 Punkten und zeige damit zum achten Mal in Folge, dass Wertpapiere öfter gekauft als abgestoßen wurden. “Kurseinbrüche verunsichern die Privatanleger nur kurzfristig”, analysiert Stefan Wolf, Produktmanager Trading bei Comdirect.

Aktien besonders beliebt

Zwar hätten viele Privatanleger verkauft, nachdem der ukrainische Präsident vor einer russischen Invasion gewarnt hatte und der DAX abstürzte. Aber schon in den folgenden Tagen nutzten die Privatanleger das günstige Kursniveau wieder für kräftige Zukäufe, so Wolf weiter. Auf Aktien lag dabei demnach der Schwerpunkt. Der Brokerage Index für diese Anlageklasse stieg auf aktuell 108,6 Punkte, nach 105 Punkten im Juli.

Privatanleger trotzen der Krise

Quelle: Comdirect

Besonders häufig wurden laut Comdirect die Papiere der Deutschen Bank, von Adidas, BASF, Lufthansa und Nordex gekauft. “Der Windanlagenhersteller hat die deutschen Privatanleger offenbar mit seinen derzeit guten Umsatz- und Gewinnzahlen sowie den positiven Aussichten auf neue Märkte überzeugt”, meint Wolf. Nordes rangiere zwar auf der Liste der meistverkauften Titel auch unter den Top Fünf. “Aber die Aktien wurden fast doppelt so häufig erworben wie abgegeben”, so Wolf weiter.

Ganz oben auf der Verkaufsliste der Privatanleger standen demnach außerdem die Papiere von Commerzbank, Deutscher Bank, Daimler und Allianz. Beim Fondshandel waren im August vor allem Aktienfonds stark gefragt. Mit 128,1 Punkten gehe der Brokerage Index für die Anlageklasse Fonds im Vergleich zum Vormonat (133,6 Punkte) zwar leicht zurück, aber die Käufe überwogen weiterhin deutlich.

Die Daten zur Berechnung des Indexes sind repräsentativ für das Verhalten der Privatanleger in Deutschland. Der Index zeigt, ob die handelsaktiven Privatanleger tendenziell eher Wertpapiere kaufen oder ob sie eher verkaufen. Für die Berechnung des Indexwertes werden die Wertpapierkäufe den -verkäufen der rund 850.000 Depotkunden der Cmdirect Bank gegenübergestellt und mit dem Durchschnitt des vorangegangenen Jahres verglichen. Ein Indexstand über 100 Punkten zeigt an, dass im betrachteten Monat im Vergleich zum Referenzeitraum Wertpapiere eher gekauft wurden. Ein Stand unter 100 Punkten zeigt im Vergleich zum Referenzzeitraum an, dass Wertpapiere eher verkauft wurden.(jb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Die Altersvorsorge befindet sich im Umbruch, diverse neue Produkte drängen auf den Markt. Auch die Gothaer hat ihr Portfolio überarbeitet und ist mit einem neuen Angebot gestartet. Am Anfang der Produktentwicklung stand eine umfangreiche Marktanalyse.

Gastbeitrag von Michael Kurtenbach, Gothaer Leben

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

George Soros überträgt Großteil seines Vermögens an eigene Stiftung

Der Finanzinvestor George Soros hat einen Großteil seines Vermögens seine Stiftung Open Society übertragen, die damit zur zweitgrößten Stiftung in den USA wurde. Nur die Bill & Melinda Gates Foundation verfügt noch über mehr Kapital.

mehr ...

Berater

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...