5. März 2015, 09:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Apo Bank bringt Fonds für Mediziner

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (Apo Bank) vergrößert ihre Produktpalette im Anlagebereich: Mit der neuen Dachfondsfamilie Apo TopSelect können Heilberufler breit gestreut und nach eigener Risikopräferenz in die besten Fonds für Standardaktien und -anleihen am Markt investieren.

Gesundheit-Arzt-750 in Apo Bank bringt Fonds für Mediziner

Apo Bank erweitert Fondspalette für Medizin-Personal.

Gerade in herausfordernden Zeiten an den Kapitalmärkten sei es wichtig, die eigene Geldanlage strukturiert und überlegt anzugehen. “Heilberufler haben oftmals nicht die Zeit, sich mit dieser umfangreichen Thematik auseinanderzusetzen und das für sie geeignete Produkt auszuwählen”, sagt Andreas Onkelbach, Bereichsleiter Vertriebsmanagement Privatkunden bei der Apo Bank.

Neues Dachfondskonstrukt

Deshalb habe die Apo Bank mit dem Apo TopSelect ein Dachfondskonstrukt entwickelt, das die Investitionsentscheidung erleichtere. Basis dafür sei ein neuer Fondsauswahlprozess. Im ersten Schritt wurden dazu strategische Partner unter den Fondsanbietern ausgewählt.

Höhere Stabilität angestrebt

“Wir erhoffen uns durch die Zusammenarbeit mit wenigen ausgesuchten Adressen eine höhere Stabilität der Erträge und langfristig eine noch bessere Rendite”, erklärt Dr. Hanno Kühn, Bereichsleiter Asset Management bei der Apo Bank. Im zweiten Schritt wurde zwischen Basis- und Themenfonds unterschieden.

Investmentthemen inkludiert

Während erstere die Standard-Anlageklassen Aktien und Anleihen umfassen und nach Regionen gegliedert sind, konzentrieren sich letztere auf bestimmte Investmentthemen und -stile und beinhalten u. a. Misch-, Immobilien- und Rohstofffonds.

Fondsauswahl regelmäßig optimiert

“Durch diese Unterscheidung erreichen wir sowohl den Heilberufler, der sein Geld breit streuen möchte, als auch denjenigen, der gezielt investiert”, so Kühn weiter. Entsprechend greife die neue Dachfondsfamilie Apo TopSelect ausschließlich auf die Basisfonds zurück. “Mit Apo TopSelect können unsere Kunden mit nur einem Produkt die komplette Expertise des Fondsauswahlprozesses kaufen”, sagt Onkelbach. Die Fondsauswahl werde regelmäßig angepasst. Je nach Risikoneigung gibt es den Apo TopSelect zudem in den Varianten Stabilität, Balance und Wachstum.

Themenfonds aufgelegt

Neben den Basisfonds hat die Apo Bank auch ihr Angebot bei den Themenfonds erweitert: Der neue Mischfonds Apo Medical Balance investiert als erster seiner Art in Europa in Gesundheitsaktien und -anleihen weltweit und ergänzt damit den mehrfach prämierten Aktienfonds Apo Medical Opportunities. Durch die zusätzliche Berücksichtigung von Anleihen wird die ohnehin defensive Ausrichtung von Gesundheitsinvestments nochmals verstärkt und die Abhängigkeit von einzelnen Marktphasen reduziert. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

JDC Group steigert Umsatz und Ergebnis weiter

Die JDC Group AG bestätigt mit den heute veröffentlichten Zahlen zur Unternehmensentwicklung im ersten Halbjahr 2019 den Erfolg der Strategie des Konzerns. Der Umsatz ist im Halbjahresvergleich um rund 18 Prozent auf 52,5 Mio. EUR gestiegen (1. HJ 2018: 44,5 Mio. EUR). Der Umsatz des Geschäftsbereichs Advisortech stieg um rund 22 Prozent auf 44,4 Mio. EUR. Der Geschäftsbereich Advisory konnte seinen Umsatz um rund 6 Prozent auf 12,9 Mio. EUR steigern.

mehr ...

Immobilien

„Die traditionelle Innenstadt wird niemals sterben“

Die Hamburger Innenstadt benötigt dringend eine Reurbanisierung, da die Innenstadt an Attraktivität zum Wohnen verloren habe. Vier Schlüssel dienen zum Erfolg der Maßnahmen: Mehr Wohnen, Hotel, Gastronomie und Entertainment. Ein Kommentar von Richard Winter, Niederlassungsleiter von JLL Hamburg.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

Beginnt nun der gravierende Produktwandel in der Versicherungslandschaft?

Mehr als jeder dritte Versicherer (35 Prozent) will seine Produktlandschaft bis 2022 gravierend verändern. Die Branche reagiert damit unter anderem auf den geplanten Provisionsdeckel für bestimmte Lebensversicherungsprodukte und den harten Preiskampf in der Sachversicherungssparte. Vier von zehn Versicherern wollen das Geschäft mit Total-Care-Paketversicherungen und Anti-Hacking-Policen ankurbeln. Das ergibt die Studie “Branchenkompass Insurance 2019” von Sopra Steria Consulting.

mehr ...

Sachwertanlagen

Speziell für Stiftungen und institutionelle Anleger: Vollregulierter Zweitmarktfonds mit günstigem Risikoprofil

Die Bremer Kapitalverwaltungsgesellschaft HTB Fondshaus bringt nach einer Reihe von Publikums-AIF erstmals einen Spezial-AIF für Stiftungen und institutionelle Anleger heraus. Neben sogenannten semiprofessionellen Anlegern können sich auch institutionelle Investoren ab einer Summe von 200.000 Euro am Spezial-AIF beteiligen.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...