Anzeige
30. Oktober 2015, 08:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Generali Investments bringt zwei neue Fonds

Die Generali Group geht mit zwei neuen Fonds ihrer OGAW-konformen Generali Investment Sicav (GIS) an den Markt.

Andrea-Favaloro-Kopie in Generali Investments bringt zwei neue Fonds

Andrea Favaloro, Generali Investments: “Fonds unterstreichen unseren Plan, das Geschäft mit Drittkunden auszubauen.”

Gemanagt werden die Fonds von Generali Investments, dem zentralen Asset Manager der Generali Group mit rund 375 Milliarden Euro an verwaltetem Vermögen. Der GIS Absolute Return Convertible Bonds richtet sich an Anleger, die nach beständigen, risikoadjustierten Erträgen suchen. Die Anlagestrategie kombiniert die Möglichkeiten eines breit aufgestellten Universums an Wandelanleihen mit Hedging- und Arbitrage-Techniken zur Minimierung von Abwärtsrisiken.

Der GIS SRI Ageing Population profitiert von einem langfristigen demographischen Trend, indem er in Unternehmen investiert, die im wachsenden Markt für “Silver Ager” aktiv sind. Die Auswahl erfolgt dabei sowohl themenbezogen als auch anhand spezieller SRI-Kriterien (Socially Responsible Investments).

Andrea Favaloro, Head of Sales & Marketing bei Generali Investments: “Die Auflegung der beiden neuen Fonds unterstreicht unseren nachhaltigen Plan, das Geschäft mit Drittkunden weiter auszubauen – ein wichtiger Baustein auf unserem Weg, Generali Investments zu einer der führenden Marken im Asset Management zu machen und erste Wahl bei unseren Kunden zu sein. Die beiden Fonds profitieren gleich von mehreren unserer hervorragenden hauseigenen Ressourcen, speziell in den Bereichen Credit Research, Makroökonomisches Research, SRI-Analyse und Stockpicking.”

GIS Absolute Return Convertible Bonds Fonds

Der GIS Absolute Return Convertible Bonds Fonds investiert in ein globales Wandelanleihen-Universum mit leichtem Schwerpunkt auf Europa. Die Assetklasse Wandelanleihen (Convertibles) kombiniert verschiedene Alphatreiber – Aktien, Credits, implizite Volatilität, Wechselkurse, Währungen und sogenannte Ratchet-/Prospektklauseln.

Je nach Marktgegebenheiten und Zyklen verhalten sich diese Komponenten nicht immer gleichartig. Der Fonds kann somit unerwünschte Eigenschaften von Wandelanleihen hedgen und isolieren, während er gewünschte Eigenschaften für sich nutzt.

GIS SRI Ageing Population Fonds

Der GIS SRI Ageing Population Fonds investiert in Aktien europäischer Unternehmen, deren Geschäftsmodell darauf abzielt, vom demographischen Trend einer älter werdenden Weltbevölkerung zu profitieren. Aufgrund gesunkener Geburtenraten und längerer Lebenserwartungen wird vorausgesagt, dass die Anzahl der Über-60-Jährigen weltweit von etwa 700 Millionen (2010) bis 2040 auf 1,7 Milliarden Menschen wachsen wird.

Zudem wird erwartet, dass diese Altersgruppe einen immer größer werdenden Anteil am Gesamteinkommen haben wird, speziell in den Industrienationen. GIS SRI Ageing Population kombiniert diesen langfristigen demographischen Trend als Investmentthema mit einem fundamentalen Aktienbewertungsprozess und einem vollumfänglich SRI-konformen Portfolio. Zunächst wird das Anlageuniversum (MSCI Europe) einer ESG-Analyse unterzogen (Betrachtung der Kriterien ‚Environmental‘ (Umwelt), ‚Social‘ (Soziales) und ‚Governance‘ (Unternehmensführung)).

Anschließend selektiert das Fondsmanagement diejenigen Unternehmen, deren Geschäftsmodell von der alternden Weltbevölkerung profitiert, und betrachtet insbesondere drei Säulen: Gesundheit, Altersvorsorge und Konsum. Abschließend wird mithilfe hauseigener fundamentaler Bewertungsmodelle ein Portfolio mit rund 50 Aktien gebildet.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Arbeiten im Alter: Wenn die Rente (nicht) reicht

In Deutschland ist weit mehr als ein Viertel aller Rentnerinnen und Rentner in den ersten drei Jahren nach Übergang in eine Altersrente erwerbstätig: Besondern Frauen sind betroffen. Rund  31 Prozent gehen einer regelmäßigen bezahlten Beschäftigung nach. Bei den Männern 28 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Alpin-Skigebiete: Wo Immobilien am gefragtesten sind

Noch zeigt sich das Wetter in Deutschland sommerlich warm, aber die nächste Wintersaison steht vor der Tür. Der Immobilienberater Knight Frank hat die Veränderungen bei den Immobilienpreisen in den französischen und Schweizer Alpin-Skigebieten untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Dollar hat Leidensweg noch vor sich

Die Eurozone könnte die US-Wirtschaft überholen. Die US-Wirtschaft schwächt sich ab, während sich die Eurozone stabilisiert. Darauf werden auch die Zentralbanken reagieren und somit die Renditen von Staatsanleihen und die Wechselkurse beeinflussen.

mehr ...

Berater

Leadmanagement: Sales und Marketing müssen kooperieren

Kunden nehmen ein Unternehmen immer als Einheit wahr. Abteilungsgrenzen interessieren ihn nicht. Deshalb muss die interne Zusammenarbeit Hand in Hand funktionieren. Isoliert agierende “Silos“ kann man dabei nicht brauchen.

Gastbeitrag von Anne M. Schüller, Businesscoach

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Spezial-AIF von d.i.i.

Die d.i.i. Investment GmbH hat mit dem “d.i.i. 10” einen weiteren geschlossenen Immobilien-Spezial-AIF aufgelegt. Der neue Fonds richtet sich an Family Offices, vermögende private Investoren und Stiftungen.

mehr ...

Recht

Einfach oder qualifiziert? Bei Rot ist Schluss mit lustig

Ob bewusst oder aus Versehen, ob im Auto oder auf dem  Fahrrad. Wer glaubt,  bei „Kirschgrün“ könne man mal eben schnell noch drüber hüpfen, gefährdet nicht nur sich, sondern auch andere. Und es drohen saftige Strafen – von Bußgeld über Punkte in Flensburg bis hin zur Haftstrafe.

 

mehr ...