Anzeige
5. Mai 2015, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Laransa verstärkt Geschäftsführung

Die Berliner Laransa Private Wealth Management GmbH hat ihre Geschäftsführung erweitert. Björn Siegismund verantwortet ab sofort als Chief Investment Officer die Portfolikonzeption sowie die Kommunikation der Laransa-Anlagephilosophie gegenüber Kunden und Medien.

Bj Rn SiegismundLaransaonline in Laransa verstärkt Geschäftsführung

Björn Siegismund, Laransa

In vorherigen Stationen war Siegismund unter anderem als verantwortlicher Portfoliomanager beim BVV (Pensionskasse des Bankgewerbes) zuständig für die Anlage von Kundengeldern im Umfang von über 24 Milliarden Euro, so Laransa. Einhergehend mit der neuen Personalie erscheint auch die Website der Laransa im neuen “Look and Feel”.

Als eines der ersten Financial Service Technologie Unternehmen im Private Wealth Management geht die Laransa damit auf die veränderten Bedürfnisse ihrer bestehenden Kunden und vor allem auch des zukünftigen Kundenklientels ein, heißt es aus dem Unternehmen.

Keine Domäne der Privatbanken mehr

“Das Geschäft mit vermögenden Privatkunden wurde lange Zeit als eine Domäne der Privatbanken angesehen. Die Zukunft wird jedoch Anbietern gehören, die einen digital arbeitenden Investment-Service betreiben und gleichzeitig ein auf die individuelle Situation zugeschnittenes Vermögensmanagement anbieten können. Je mehr die sogenannte “Generation Y” in höhere Vermögensklassen hineinwächst, umso größer sind die Marktchancen für unser Geschäftsmodell”, sagt Andreas Leckelt, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der Laransa.

Gegenmodell zu Banken

Siegismund ergänzt: “Die provisionsbasierten Honorarmodelle der Banken stehen seit langem in der Kritik. Hier setzt Laransa an, da wir selbst keine Anlageprodukte produzieren und auch keine transaktionsabhängigen Gebühren verlangen. Stattdessen vereinbaren wir mit unseren Kunden eine fixe Gebühr, die das gesamte Dienstleistungsspektrum von der Beratung bis zur Kontenverwaltung abdeckt. Mit Hilfe einer spezifischen Software haben unsere Kunden jetzt auch über das Smartphone jederzeit einen Überblick über ihr gesamtes Portfolio und dessen Performance.” (fm)

Foto: Laransa

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Brexit: “Standard Life trifft alle Vorkehrungen”

Der endgültige EU-Austritt des Vereinigten Königreichs im März 2019 rückt immer näher. Dieses Ereignis wird auch für deutsche Kunden britischer Konzerne wie Standard Life schwere Auswirkungen haben. Unter anderem darüber hat Cash. mit Christian Nuschele, Leiter des Vertriebs von Standard Life Deutschland und Österreich geredet.

mehr ...

Immobilien

Nachhaltiges Wohnen: In Deutschland kein Thema?

Nur 12 Prozent der Deutschen glauben, dass vom Bewohnen ihres Hauses oder ihrer Wohnung eine signifikante Umweltbelastung ausgeht. Das ist der zweitniedrigste Wert einer repräsentativen ING-Umfrage in 13 europäischen Ländern sowie Australien und den USA.

mehr ...

Investmentfonds

3 Finanzmarkt-Szenarien für den Brexit

Die Brexit-Gespräche der vergangenen Wochen lassen vermuten, dass es eher unwahrscheinlich ist, wie geplant bis Ende Oktober zu einem Verhandlungsergebnis zu kommen. Eines der größten Probleme ist die Grenzfrage zwischen Irland und Nordirland. Es gibt drei Brexit-Szenarien mit unterschiedlichen Auswirkungen auf die Finanzmärkte.

mehr ...
23.10.2018

Brüssels Dilemma

Berater

Verkaufen nach Farben: Die Biostruktur-Analyse

Im Verkauf ist häufig von “grünen”, “roten” und “blauen” Kunden die Rede. Mit dieser sogenannten Biostruktur-Analyse lassen sich potentielle Abnehmer in drei grobe Kategorien einteilen. Die Vorteile dieses Systems erklärt der Vertriebstrainer und Gründer von OK-Training Oliver Kerner.

mehr ...

Sachwertanlagen

Agathon bringt Geier-Fonds für Biosgasanlagen

Die Agathon Kapitalverwaltung GmbH & Co. KG hat den Vertrieb ihres geschlossenen Spezial-AIF „Biopower Fonds 1“ gestartet. Er soll in bestehende Biosgasanlagen investieren und will dabei auch von den bisherigen Misserfolgen der Branche profitieren.

mehr ...

Recht

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...