Anzeige
5. Mai 2015, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Laransa verstärkt Geschäftsführung

Die Berliner Laransa Private Wealth Management GmbH hat ihre Geschäftsführung erweitert. Björn Siegismund verantwortet ab sofort als Chief Investment Officer die Portfolikonzeption sowie die Kommunikation der Laransa-Anlagephilosophie gegenüber Kunden und Medien.

Bj Rn SiegismundLaransaonline in Laransa verstärkt Geschäftsführung

Björn Siegismund, Laransa

In vorherigen Stationen war Siegismund unter anderem als verantwortlicher Portfoliomanager beim BVV (Pensionskasse des Bankgewerbes) zuständig für die Anlage von Kundengeldern im Umfang von über 24 Milliarden Euro, so Laransa. Einhergehend mit der neuen Personalie erscheint auch die Website der Laransa im neuen “Look and Feel”.

Als eines der ersten Financial Service Technologie Unternehmen im Private Wealth Management geht die Laransa damit auf die veränderten Bedürfnisse ihrer bestehenden Kunden und vor allem auch des zukünftigen Kundenklientels ein, heißt es aus dem Unternehmen.

Keine Domäne der Privatbanken mehr

“Das Geschäft mit vermögenden Privatkunden wurde lange Zeit als eine Domäne der Privatbanken angesehen. Die Zukunft wird jedoch Anbietern gehören, die einen digital arbeitenden Investment-Service betreiben und gleichzeitig ein auf die individuelle Situation zugeschnittenes Vermögensmanagement anbieten können. Je mehr die sogenannte “Generation Y” in höhere Vermögensklassen hineinwächst, umso größer sind die Marktchancen für unser Geschäftsmodell”, sagt Andreas Leckelt, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der Laransa.

Gegenmodell zu Banken

Siegismund ergänzt: “Die provisionsbasierten Honorarmodelle der Banken stehen seit langem in der Kritik. Hier setzt Laransa an, da wir selbst keine Anlageprodukte produzieren und auch keine transaktionsabhängigen Gebühren verlangen. Stattdessen vereinbaren wir mit unseren Kunden eine fixe Gebühr, die das gesamte Dienstleistungsspektrum von der Beratung bis zur Kontenverwaltung abdeckt. Mit Hilfe einer spezifischen Software haben unsere Kunden jetzt auch über das Smartphone jederzeit einen Überblick über ihr gesamtes Portfolio und dessen Performance.” (fm)

Foto: Laransa

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

“Europa-Rente” gefährdet die betriebliche Altersvorsorge

Die Pläne der EU-Kommission für eine “Europa-Rente” als neues Vorsorgeprodukt unter der Bezeichnung “Pan European Personal Pensions Products” (PEPP) werden konkreter. Es soll im gesamten Binnenmarkt als Produkt für die Altersvorsorge eingeführt werden. Als EU-Rechtsrahmen für Ansparpläne soll es bestehende gesetzliche, betriebliche und nationale private Produkte ergänzen. Der DFK – Verband für Fach- und Führungskräfte kritisiert die Pläne. Und das aus gutem Grund.

mehr ...

Immobilien

Immobilienmarkt Kitzbühel: Spitzenpreise bei 30 Millionen Euro

Kitzbühel zählt zu einem der weltweit bekanntesten und exklusivsten Skiorte. Die österreichische Wintersportstadt in der Nähe der Metropolregion München ist ein attraktiver Immobilienstandort. Deshalb bleibt die Nachfrage nach Ferienobjekten und Zweitwohnsitzen in der Kitzbüheler Region ungebrochen hoch.

mehr ...

Investmentfonds

Mit Tools gegen Anlagefehler

Wer emotional ist, trifft schlechte Entscheidungen, das ist bekannt. Dennoch investieren Frauen besser. Welche häufigen Anlagefehler Investoren machen und ob und wie sich vermeiden lassen, darüber haben Vertreter aus Wissenschaft und Praxis gestern in Frankfurt diskutiert. Cash. war dabei.

mehr ...

Berater

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...