Anzeige
10. Juli 2015, 10:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

China: M&G will wachsam bleiben

An den chinesischen Aktienmärkte geht es hoch her, in den letzten Tagen waren heftige Kursbewegungen zu verzeichnen. “Im Moment sehe ich allerdings noch keinen Grund zu handeln”, sagt M&G-Fondsmanager Juan Nevado.

China-immobilien-750-shutt 191085812 in China: M&G will wachsam bleiben

Chinas Aktienkurse besorgen Experten.

Der Fondsmanager des M&G Dynamic Allocation Fund und des M&G Prudent Allocation Fund sagt, dass die Fundamentaldaten alleine  seiner Meinung nach den Umfang des Absturzes nicht rechtfertigen. Allerdings könne man die Kursbewegungen auch nicht als Hintergrundrauschen abtun: “Anleger sollten die Entwicklung China wachsam verfolgen – sie könnte sich als weit bedeutsamer erweisen als ein möglicher Grexit.”

Wichtiger als Grexit

Chinas Wirtschaftdaten habne sich über die letzten Monate deutlich abgeschwächt: “Die Exporte sinken seit Anfang des Jahres, und nach manchen Schätzungen schrumpfte auch das BIP in der Quartalsbetrachtung. Das alles ist zwar durchaus ernst zu nehmen, doch hat es keinen spezifischen Anlass letzte Woche gegeben, gerade jetzt darauf zu reagieren”, so Nevado.

Und: “Die bisherige Entwicklung am Aktienmarkt zeigt, dass Anleger bislang durch die Wirtschaftsdaten nicht beunruhigt waren. Griechenland, Zinswende in den USA, Ölpreis, Inflation und Deflation – es war in letzter Zeit nicht immer einfach, den Überblick zu behalten.”, sagt der Fondsmanager. Anleger neigten in unruhigen Zeiten dazu, sich auf ein einzelnes Thema wie etwa die Eurokrise zu konzentrieren. Dann reiche ein eigentlich unbedeutendes Ereignis, um ein anderes Thema plötzlich wieder ins Blickfeld zu rücken. Nevado: “Was gerade jetzt der Auslöser war, wird sich wahrscheinlich nie klären lassen.” (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Milliarden-Entlastung für Krankenversicherte kommt 2019

Die rund 56 Millionen Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland werden zum Jahreswechsel deutlich entlastet. Am Donnerstag beschloss der Bundestag eines der zentralen Vorhaben der großen Koalition.

mehr ...

Immobilien

FDP: Mietpreisbremse verschärft Probleme

Am Freitag trat FDP-Fraktionsgeschäftsführer Marco Buschmann im “ARD-Morgenmagazin” auf. Dabei sprach er sich gegen die von der Bundesregierung geplante schärfere Mietpreisbremse aus.

mehr ...

Investmentfonds

Aufstieg der ETFs

Exchange Traded Funds (ETF) werden bei den Deutschen immer beliebter. Das in ETFs verwaltete Kapital ist in zehn Jahren um über 560 Prozent gestiegen. Doch noch immer ist die Investitionsquote in Deutschland insgesamt sehr gering.

mehr ...

Berater

Kfz: Was nützt der günstigste Tarif, wenn das Risiko nicht abgedeckt ist

Das Kfz-Wechselgeschäft gewinnt an Fahrt. Zum 30. November können viele Kfz-Halter ihr Kfz-Versicherungen fristgerecht zum ablaufenden Kalenderjahr kündigen, um nach einem günstigeren Angebot zu suchen. Die Auswahl ist groß. Verbraucher sollten sich daher Zeit für einen Vergleich nehmen und die Leistungen genau anschauen. Denn die Unterschiede sind deutlich.

 

mehr ...

Sachwertanlagen

Elfter Publikumsfonds von Patrizia

Die Patrizia Immobilien AG, der globale Partner für pan-europäische Immobilien-Investments, baut das Angebot an Immobilien-Publikumsfonds weiter planmäßig aus. Die Tochtergesellschaft Patrizia GrundInvest legt bereits den elften Publikumsfonds auf und macht Anlegern erstmals den Berliner Immobilienmarkt zugänglich. Mit dem neuen Patrizia GrundInvest Berlin Landsberger Allee können Anleger in ein gemischt genutztes Gebäudeensemble im attraktiven Berliner Immobilienmarkt investieren.

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...