Natixis: Anleger erwarten mehr Rendite

Private deutsche Anleger rechnen für 2015 mit höheren Erträgen ihrer Anlagen, fürchten aber zugleich  Marktkorrekturen. Das geht aus einer globale Studie von Natixis Global Asset Management hervor.

Europäische Investoren gehen mehrheitlich von einer noch besseren Performance ihrer Assets als im Vorjahr aus

Im Rahmen ihres Individual Investor´s Survey 2015 hat die Fondsgesellschaft insgesamt 7.000 private Anleger in 16 Ländern befragt, darunter 500 in Deutschland. Mit Firmenzentralen in Paris und Boston verwaltet Natixis Global Asset Management ein Vermögen von rund 700 Milliarden Euro.

Drei Viertel aller Privatanleger sind demnach zuversichtlich, dass ihre Investments richtig zusammengestellt sind. Europäische Investoren gehen mehrheitlich von einer noch besseren Performance ihrer Assets als im Vorjahr aus. Auch für die langfristige Entwicklung ihrer Anlagen zeigen sich die Befragten zuversichtlich.

Altersvorsorge größtes Ziel

Auf der Altersvorsorge liegt der Fokus der meisten privaten Investoren (Deutschland: 55 Prozent; Global 67 Prozent). Die deutschen Anleger gaben an, dass sie einen durchschnittlichen jährlichen Ertrag nach Inflation von acht Prozent (9,7 Prozent global) benötigen, um ihren finanziellen Bedarf sicherstellen zu können.

[article_line]

Sicherheit ist den meisten Anlegern aber laut Studie am wichtigsten: Müssten Anleger zwischen Sicherheit und Performance wählen, würden sich vier von fünf für Sicherheit entscheiden.

Seite zwei: Anleger verlassen sich auf ihr Bauchgefühl

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.