19. Oktober 2016, 12:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Amundi bestätigt Interesse an Übernahme von Pioneer

Anfang Oktober berichtete die italienische Zeitung Il Messaggero über Amundis Angebot, die Unicredit Tochter Pioneer für vier Milliarden Euro zu übernehmen. Nun hat Amundi in einer Pressemitteilung erstmals Stellung genommen.

Uebernahme in Amundi bestätigt Interesse an Übernahme von Pioneer

Amundi bestätigte in einer Pressemitteilung sein Interesse an der Übernahme von Pioneer.

Nach übereinstimmenden Berichten der italienischen Zeitung “Il Messaggero” und Reuters vom 06. Oktober, hat Amundi vier Milliarden Euro für Pioneer geboten. Mit diesem unverbindlichen Angebot seien die konkurrierenden Interessenten, die australische Bank Macquarie, ein italienisches Konsortium unter Leitung der Poste Italiane und Aberdeen unter Druck gesetzt wurden.

Reuters berichtet, dass Jean Pierre Mustier, der gerade berufene Geschäftsführer von Unicredit, plant, Pioneer und andere Tochterunternehmen zu verkaufen, um die angespannte Kapitalbasis des Mutterkonzerns zu entlasten. Der Wert von Pioneer sei zuvor auf drei Billionen Euro geschätzt wurden.

Amundi bestätigt Übernahmeangebot

Am Mittwoch nahm Amundi in einer Pressemitteilung erstmals Stellung und bestätigt sein Interesse an Pioneer, das konsistent mit der Wachstumsstrategie sei, die im Zuge des Börsengangs vorgestellt wurde. Der Assetmanager dementiert jedoch das Bewertungsniveau von Pioneer, das im Zuge des Übernahmeangebots genannt wurde.

Amundi bekräftigt, dass seine Übernahmepolitik strengen finanziellen Kriterien folgt; insbesondere der Vorgabe, dass die Kapitalrendite über zehn Prozent liegen muss, bei einem Investmenthorizont von drei Jahren. (kl)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Wildunfall im Winter – Kfz-Versicherung zahlt nicht immer

Die Gefahr eines Zusammenstoßes mit einem Wildtier erhöht sich im Herbst aufgrund der frühen Dämmerung enorm. Allerdings werden die durch einen Wildunfall entstandenen Schäden nicht immer von der Kfz-Versicherung übernommen, weist die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) hin.

mehr ...

Immobilien

Unsichtbaren Wohnraum nutzen

In deutschen Metropolen sind viele ältere Bestandswohnungen zu groß, denn die Bevölkerung wird vor allem in Großstädten immer mehr zur Single-Gesellschaft. Es werden daher mehr kleinere Apartments statt großzügig geschnittener Wohnungen benötigt. Doch anstatt die Flächeneffizienz im Bestand zu verbessern, wird sie aktiv verhindert. Schuld daran ist unter anderem die verstärkte Ausweisung von Milieuschutzgebieten.

mehr ...

Investmentfonds

Quirin Privatbank baut Drittvertrieb auf

Die Quirin Privatbank nutzt ab sofort auch den Drittvertrieb, um neue Kunden zu gewinnen. Bundesweit möchte das Institut Kooperationspartner wie unabhängige Makler und Finanzanlagenvermittler für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gewinnen. Verantwortet wird der Drittvertrieb von Hartmut Herzog, CEFA.

mehr ...

Berater

Talentförderung ist Chefsache

Nachwuchskräfte, die derzeit ein Praktikum absolvieren, erwarten kommunikationsstarke Führungskräfte. In der Praxis erleben sie aber oft das Gegenteil. Das ist ein Ergebnis des „Future Talents Report“, für den die Unternehmensberatung CLEVIS Consult 7.664 Talente befragte, die ein Praktikum absolvierten oder als Werkstudenten arbeiteten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Steuerfalle Verkauf von Unternehmensanteilen

Bei der Veräußerung von Anteilen an einer Personengesellschaft können dafür fällige Steuern den Ertrag deutlich schmälern. Eigner von Geschäftsanteilen sollten einen Verkauf sorgfältig vorbereiten und zwei aktuelle BFH-Urteile kennen.

mehr ...

Recht

Wie Angehörige von Rückforderungen der Sozialhilfe für Pflegekosten befreit werden

Haben Pflegezusatzversicherungen als Vermögensschutzpolicen ausgedient? Eine Analyse von Dr. Johannes Fiala und Diplom-Mathematiker Peter A. Schramm.

mehr ...