Amundi bestätigt Interesse an Übernahme von Pioneer

Anfang Oktober berichtete die italienische Zeitung Il Messaggero über Amundis Angebot, die Unicredit Tochter Pioneer für vier Milliarden Euro zu übernehmen. Nun hat Amundi in einer Pressemitteilung erstmals Stellung genommen.

XXXXXXXXXXXXX
Amundi bestätigte in einer Pressemitteilung sein Interesse an der Übernahme von Pioneer.

Nach übereinstimmenden Berichten der italienischen Zeitung „Il Messaggero“ und Reuters vom 06. Oktober, hat Amundi vier Milliarden Euro für Pioneer geboten. Mit diesem unverbindlichen Angebot seien die konkurrierenden Interessenten, die australische Bank Macquarie, ein italienisches Konsortium unter Leitung der Poste Italiane und Aberdeen unter Druck gesetzt wurden.

Reuters berichtet, dass Jean Pierre Mustier, der gerade berufene Geschäftsführer von Unicredit, plant, Pioneer und andere Tochterunternehmen zu verkaufen, um die angespannte Kapitalbasis des Mutterkonzerns zu entlasten. Der Wert von Pioneer sei zuvor auf drei Billionen Euro geschätzt wurden.

Amundi bestätigt Übernahmeangebot

Am Mittwoch nahm Amundi in einer Pressemitteilung erstmals Stellung und bestätigt sein Interesse an Pioneer, das konsistent mit der Wachstumsstrategie sei, die im Zuge des Börsengangs vorgestellt wurde. Der Assetmanager dementiert jedoch das Bewertungsniveau von Pioneer, das im Zuge des Übernahmeangebots genannt wurde.

Amundi bekräftigt, dass seine Übernahmepolitik strengen finanziellen Kriterien folgt; insbesondere der Vorgabe, dass die Kapitalrendite über zehn Prozent liegen muss, bei einem Investmenthorizont von drei Jahren. (kl)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.