Anzeige
Anzeige
26. Februar 2016, 08:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dax steuert dank Dow auf positive Wochenbilanz zu

Ein erneuter Spurt an der Wall Street dürfte den deutschen Aktienmarkt am Freitag weiter nach oben treiben. Der X-Dax als Indikator für den Dax signalisierte am Morgen einen Gewinn von 1,02 Prozent auf 9427 Punkte. Damit würde der deutsche Leitindex auf eine freundliche Wochenbilanz zusteuern, nachdem er zwischenzeitlich um fast 3 Prozent abgerutscht war.

B Rsenkurse1 in Dax steuert dank Dow auf positive Wochenbilanz zu

Der Dax machte zuletzt wieder deutlich Boden gut.

Für den Leitindex der Eurozone EuroStoxx 50 zeichnete sich am Morgen ebenfalls ein Plus von rund 1 Prozent ab. Laut der Indikation des Brokerhauses IG hat der Dow-Jones-Industrial-Index seit dem Dax-Schluss am Vortag um 1,1 Prozent zugelegt und dabei von steigenden Ölpreisen profitiert.

Stratege Michael Hewson von CMC Markets UK zufolge könnte auch das startende G20-Treffen stützen, von dem sich Anleger positive Impulse für die Weltwirtschaft erhoffen. Die Devisenexperten der Commerzbank halten konkrete Beschlüsse allerdings für unwahrscheinlich. Frische Impulse könnten am Nachmittag neue US-Konjunkturdaten geben.

BASF will Ausschüttung erhöhen

Unter den Einzelwerten stehen die Aktien von BASF im Fokus, die vorbörslich beim Broker Lang & Schwarz (L&S) um knapp 3 Prozent anzogen. Der Chemiekonzern stellt sich nach einem Gewinneinbruch 2015 zwar auf weiteren Ergebnisrückgang im laufenden Jahr ein. Dennoch soll mehr Geld an die Aktionäre ausgeschüttet werden, die Dividende soll um 10 Cent auf 2,90 Euro steigen. Ein Händler sagte am Morgen, der Markt habe mit einem noch trüberen Ausblick gerechnet. Ein anderer lobte die unerwartet hohe Dividende.

Die Aktien der SGL Group sackten hingegen bei L&S um über 9 Prozent ab. Die dürre Nachfrage nach Graphitelektroden drückt den Kohlenstoffspezialisten noch tiefer in die roten Zahlen als gedacht. In der Bilanz für 2015 komme es zu Abschreibungen von 75 bis 85 Millionen Euro, warnte das Unternehmen überraschend am Vorabend. Unter dem Strich rechnet das Management jetzt mit einem Fehlbetrag von bis zu 295 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte SGL bereits einen Verlust von 247 Millionen Euro ausgewiesen. Stark gefragt waren dagegen die Papiere yon Elringklinger nach dem Zwischenbericht des Autozulieferers.

Quelle: dpa-Afx/tr

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Insurtechs: Friday und Friendsurance vereinbaren Kooperation

Der Berliner Online-Makler Friendsurance und der digitale Kfz-Versicherer Friday arbeiten künftig zusammen. Das teilen die beiden Insurtechs mit. Durch die Kooperation soll die Kfz-Versicherung demnach günstiger und kundenfreundlicher werden.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top Fünf Edelmetall-Fonds

Die Unsicherheit an den Finanzmärkten steigt und damit auch die Nachfrage nach Edelmetallen, insbesondere Gold. Fonds bieten eine liquide Lösung für Anleger, die ihr Portfolio um Edelmetalle ergänzen wollen. Cash. hat die Bewertungen der Top Fünf Fonds von Morningstar und Citywire miteinander verglichen.

mehr ...

Berater

Netfonds erweitert Beraterplattform

Wie der Hamburger Maklerpool Netfonds mitteilt, hat er seine Beraterplattform Fundsware Pro ausgebaut. Demnach wurde das Analysetool “Tarifair” integriert, das den Vergleich alter und neuer Tarife im Kompositbereich nach Verbraucherschutzkriterien ermöglichen soll.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...