26. Februar 2016, 08:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dax steuert dank Dow auf positive Wochenbilanz zu

Ein erneuter Spurt an der Wall Street dürfte den deutschen Aktienmarkt am Freitag weiter nach oben treiben. Der X-Dax als Indikator für den Dax signalisierte am Morgen einen Gewinn von 1,02 Prozent auf 9427 Punkte. Damit würde der deutsche Leitindex auf eine freundliche Wochenbilanz zusteuern, nachdem er zwischenzeitlich um fast 3 Prozent abgerutscht war.

B Rsenkurse1 in Dax steuert dank Dow auf positive Wochenbilanz zu

Der Dax machte zuletzt wieder deutlich Boden gut.

Für den Leitindex der Eurozone EuroStoxx 50 zeichnete sich am Morgen ebenfalls ein Plus von rund 1 Prozent ab. Laut der Indikation des Brokerhauses IG hat der Dow-Jones-Industrial-Index seit dem Dax-Schluss am Vortag um 1,1 Prozent zugelegt und dabei von steigenden Ölpreisen profitiert.

Stratege Michael Hewson von CMC Markets UK zufolge könnte auch das startende G20-Treffen stützen, von dem sich Anleger positive Impulse für die Weltwirtschaft erhoffen. Die Devisenexperten der Commerzbank halten konkrete Beschlüsse allerdings für unwahrscheinlich. Frische Impulse könnten am Nachmittag neue US-Konjunkturdaten geben.

BASF will Ausschüttung erhöhen

Unter den Einzelwerten stehen die Aktien von BASF im Fokus, die vorbörslich beim Broker Lang & Schwarz (L&S) um knapp 3 Prozent anzogen. Der Chemiekonzern stellt sich nach einem Gewinneinbruch 2015 zwar auf weiteren Ergebnisrückgang im laufenden Jahr ein. Dennoch soll mehr Geld an die Aktionäre ausgeschüttet werden, die Dividende soll um 10 Cent auf 2,90 Euro steigen. Ein Händler sagte am Morgen, der Markt habe mit einem noch trüberen Ausblick gerechnet. Ein anderer lobte die unerwartet hohe Dividende.

Die Aktien der SGL Group sackten hingegen bei L&S um über 9 Prozent ab. Die dürre Nachfrage nach Graphitelektroden drückt den Kohlenstoffspezialisten noch tiefer in die roten Zahlen als gedacht. In der Bilanz für 2015 komme es zu Abschreibungen von 75 bis 85 Millionen Euro, warnte das Unternehmen überraschend am Vorabend. Unter dem Strich rechnet das Management jetzt mit einem Fehlbetrag von bis zu 295 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte SGL bereits einen Verlust von 247 Millionen Euro ausgewiesen. Stark gefragt waren dagegen die Papiere yon Elringklinger nach dem Zwischenbericht des Autozulieferers.

Quelle: dpa-Afx/tr

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Ersatzteile werden um fünf Prozent teurer: Treiben Hersteller die Preise?

Ersatzteile wie Scheinwerfer, Windschutzscheiben und Kotflügel sind in den letzten zwölf Monaten erneut deutlich teurer geworden. Zwischen August 2019 und August 2020 haben die Autohersteller die Preise im Schnitt um fast fünf Prozent erhöht, wie aus einer aktuellen Auswertung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht. Einige Ersatzteile wurden sogar noch teurer.

mehr ...

Immobilien

Studie: Homeoffice lässt Bürobedarf in Frankfurt sinken

Die zunehmende Verbreitung von Homeoffice infolge der Corona-Krise könnte laut einer Studie die Büronachfrage in Frankfurt einbrechen lassen. Mittelfristig werde der Flächenbedarf um 10 bis 14 Prozent des Bestands fallen, schätzt der Immobilienspezialist NAI Apollo. Im Extremfall werde der Rückgang 20 Prozent betragen, heißt es in einem jetzt veröffentlichten Papier.

mehr ...

Investmentfonds

Die Fehlstarter unter den Superaktien

Die Aktienauswahl könnte so einfach sein, wenn Investoren eine Glaskugel hätten und wüssten, welche Titel sich in den kommenden zehn Jahren am besten entwickeln. Garantiert wäre die gute Performance trotzdem nicht. „In der Vergangenheit starteten manche ‚Superaktien‘ so holprig, dass einige Investoren wohl kalte Füße bekommen hätten“, sagt Sven Lehmann.

mehr ...

Berater

Project: Vertriebs-Chef wird Holding-Vize

Mit Wirkung zum 21. September 2020 ist Alexander Schlichting (45) vom Aufsichtsrat der Project Beteiligungen AG zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Holdinggesellschaft der Project Investment Gruppe ernannt worden. Der Holding-Vorstand wird damit von zwei auf drei Mitglieder erweitert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ökostrom-Anteil in diesem Jahr bisher bei rund 48 Prozent

Nahezu die Hälfte des Stromverbrauchs in Deutschland wurde in den ersten neun Monaten des Jahres aus erneuerbaren Energien gedeckt. Der Ökostrom-Anteil soll weiter steigen.

mehr ...

Recht

Reform der Mietspiegelverordnung sorgt für Quantensprung

Die Mietspiegelkommission der gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. sieht den Gesetzentwurf zur Reform des Mietspiegelrechts als gelungen an.

mehr ...