Invesco stärkt sein Emea Institutional Team

Invesco hat Chris Evans zum Emea Investment Consultant Relations Director im Emea Institutional Team ernannt.

Chris Evans wechselt von Blackrock zu Invesco.
Chris Evans wechselt von Blackrock zu Invesco.

 

In dieser neu geschaffenen Position wird Evans‘ Fokus darauf liegen, die Beziehungen zu Anlageberatern und Fiduciary Managern zu stärken und neue Partner für das institutionelle Geschäft von Invesco zu gewinnen. Evans wird aus Henley, Großbritannien, heraus tätig sein und die Beziehungen zu Anlageberatern für alle Anlageklassen und Regionen innerhalb der Emea-Region betreuen. Aufbauend auf dem Erfolg des UK Consultant Relations Teams wird er eng mit dem Vertriebsteam zusammenarbeiten, um das Wachstum in der Region zu beschleunigen.

20 Jahre Erfahrung im Asset Management

Chris Evans verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Asset-Management-Branche und kommt von Blackrock, wo er Leiter des Global Consultant Relations Teams für die Emea-Region war. In dieser Position war er für den Ausbau der globalen Partnerschaften mit Fiduciary Managern verantwortlich, betreute die Beziehungen zu britischen Anlageberatern beitragsorientierter Vorsorgepläne und unterstützte in den letzten fünf Jahren den Ausbau der Erlösbasis aus dem von Beratern – vor allem Fiduciary Managern – vermittelten Geschäft. Zuvor betreute er bei Blackrock/BGI australische und britische Pensionskassen sowie britische Versicherer. Vor seinem Wechsel in die Vermögensverwaltung war er als Anlageberater bei Mercer tätig. (fm)

Foto: Invesco

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.