4. Oktober 2016, 08:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Merck Finck erwartet mehr Schwankungen an den Kapitalmärkten

Die Merck Finck Privatbankiers sehen im Oktober Anzeichen für eine verstärkte Volatilität an den Kapitalmärkten.

Merck-Finck-Privatbankiers Robert-Greil Chefstratege-3-Kopie in Merck Finck erwartet mehr Schwankungen an den Kapitalmärkten

Robert Greil, Merck Finck: “Die zunehmende Nervosität am letzten September-Handelstag könnte indikativ für wieder mehr Volatilität an den Märkten sein.”

Es könnte gut sein, dass der unruhige letzte September-Handelstag ein Vorbote für mehr Nervosität im Oktober ist, so das Münchener Geldhaus. Auf politischer Seite bleibt Spaniens Politik noch diesen Monat Zeit, die dritte Parlamentswahl in Folge zu verhindern. Und der US-Wahlkampf geht endgültig in die heiße Phase – bereits übernächsten Sonntag (9. Oktober) steht das zweite TV-Duell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump an. Auf der Makro-Seite sollte bereits nächste Woche eine Reihe von Daten mehr Klarheit über die Stimmung der Unternehmen bringen.

Wichtige Markdaten in den USA 

“In den USA sollten die ISM-Indizes eine Erholung des Stimmungsabschwungs vom August zeigen. Alles andere wäre bedenklich hinsichtlich der US-Konjunktur”, sagt Robert Greil, Chefstratege von Merck Finck Privatbankiers. Am Mittwoch stehen dann die entsprechenden Umfrageergebnisse für den Dienstleistungssektor an – zusammen mit den Auftragseingängen der Industrie im August, bevor am Freitag der September-Arbeitsmarktbericht den Reigen wichtiger US-Zahlen abrundet.

In Europa ist die Makro-Agenda mit vor allem Eurolands Einzelhandelsumsätzen für August am Mittwoch und tags darauf den deutschen Auftragseingängen sowie am Freitag der Industrieproduktion dünner. “Vorsicht bleibt das Gebot der Stunde – wir setzen daher weiter auf eine breit diversifizierte Anlagestrategie”, resümiert Greil. (fm)

Foto: Merck Finck

Ihre Meinung



 

Versicherungen

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Rente mit 67: Für viele Deutsche steigt das Armutsrisiko

Höhere Altersgrenzen bei der Rente bedeuten nicht unbedingt späteren Erwerbsaustritt. Sollte der Arbeitsmarktboom nicht anhalten, drohen insbesondere Menschen mit geringer Bildung, prekärer Beschäftigung und niedriger Gesundheit große sozialpolitische Risiken. Warum die Politik jetzt handeln muss.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...