26. April 2016, 14:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Klein, aber fein: Nebenwerte bieten oft höhere Dynamik

Nebenwerte bieten oft größere Chancen. Mit einem Plus von 64 Prozent erreichte Fondsmanager Markus Herrmann von Lupus alpha auf Dreijahressicht im Bereich Dividendenfonds eine beeindruckende Leistung.

Nebenwerte

Fondsmanager Markus Herrmann: “Wichtig ist uns bei den Unternehmen eine kontinuierliche Dividendenhistorie, solide Bilanzen und ein stabiles Geschäftsmodell.”

Cash.: Was sind die Vorzüge von Small Caps bei Dividendenstrategien gegenüber Large Caps?

Herrmann: Small und Mid Cap-Unternehmen haben häufig eine Nischenpositionierung und sind dort oftmals Marktführer. Sie können hierdurch eine bessere Preissetzungsstrategie erwirken und sind somit oft krisenresistenter. In inflationären Zeiten können sie Preisschwankungen einfacher kompensieren. Dies gilt nicht pauschal für alle Small- und Mid-Cap-Unternehmen. Der europäische Small-&-Mid-Cap-Bereich bietet mit etwa 1.200 Unternehmen ein großes Potenzial. Es gilt jedoch, wahre Qualitätsunternehmen herauszufiltern.

Welche Liquidität müssen die entsprechenden Unternehmen mindestens an der Börse haben, in die Sie investieren?

Die Unternehmen müssen mindestens 200.000 Euro gehandeltes Volumen pro Tag haben.

Auf welche Kriterien achten Sie noch neben der Dividendenrendite?

Wichtig ist uns bei den Unternehmen eine kontinuierliche Dividendenhistorie, solide Bilanzen und ein stabiles Geschäftsmodell. Neben einer Einschätzung der zukünftigen Fähigkeit, steigende Dividenden auszahlen zu können, prüfen wir ebenfalls, ob sich das Geschäftsmodell in den vergangenen Krisen schon als resistent erwiesen hat. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit eines erneut guten Abschneidens in der nächsten konjunkturellen Delle. Darüber hinaus muss die Dividende sinnvoll erwirtschaftet werden und nicht allein auf Geheiß eines Großaktionärs, zum Beispiel des Staates oder einer Familie, gezahlt werden. Dieser Fall wäre eher kontraproduktiv für den langfristigen Wertschaffungsprozess des Unternehmens. Leider gibt es Unternehmen, die, zwar für Aktionäre sehr erfreulich, jahrelang konstant hohe Dividenden auszahlen, aber dabei die Investitionen in künftiges Wachstum vernachlässigen. Das kann durchaus gut gehen, doch nicht selten “rächt” sich diese Dividendenpolitik. Es folgen dann fallende Aktienkurse, was letztlich den Anlegern schadet.

Seite zwei: “Geringe Verschuldung wirkt vertrauenserweckend

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kleinlein: “Sehen in Frau von der Leyen eine Chance auf eine starke Kommissionspräsidentin”

Der Bund der Versicherten e. V. sieht die Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin mit vorsichtigem Optimismus in Sachen Altersvorsorge. So hat Frau von der Leyen als ehemalige Bundesministerin für Arbeit und Soziales Erfahrung im Bereich Altersvorsorge.

mehr ...

Immobilien

Anstieg um 95 Prozent oder Rückgang um 19 Prozent: Hauspreise in NRW klaffen weiter auseinander

Obwohl Lennestadt und Düsseldorf nur 90 Kilometer Luftlinie trennen – bei Angebotspreisen für Häuser liegen zwischen den beiden Städten Welten. Die Schere der Immobilienpreise in Nordrhein-Westfalen (NRW) hat sich in den vergangenen 5 Jahren sogar noch weiter geöffnet. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von immowelt.de, in der Hauspreise der Städte mit mehr als 20.000 Einwohnern in Nordrhein-Westfalen untersucht wurden.

mehr ...

Investmentfonds

Dividenden-ETF im Test: Nicht alle Indexfonds überzeugen

Börsengehandelte Indexfonds (ETF) auf Aktien mit überdurchschnittlichen Dividendenrenditen haben seit Ende September 2000 besser abgeschnitten als der jeweilige Marktindex. Vor allem während Börsencrashs waren Dividenden-ETF im Schnitt deutlich stabiler. Das zeigt eine Untersuchung des Online-Anlegermagazins Fairvalue.

mehr ...

Berater

Blockchain: Den Anschluss verloren

Während der Fußball-Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr zeigte sich, dass Deutschland momentan im viel zitierten Lieblingssport nur noch zum unteren Durchschnitt gehört. Neue Ansätze sollen die entstandene Lücke zur Weltspitze wieder schließen. Ähnlich verhält es sich im Bereich Wirtschaft: Was beispielsweise das Thema Blockchain betrifft, gilt es für die Bundesrepublik noch einiges nachzuholen. Ein Kommentar von Matthias Strauch, Vorstand der Intervista AG.

mehr ...

Sachwertanlagen

hep erwirbt ein zweites Solarprojekt in Japan

Der Publikumsfonds „HEP – Solar Portfolio 1“ erwirbt ein zweites Solarprojekt in Japan. Die Fertigstellung der Anlage soll Mitte 2020 stattfinden.

mehr ...

Recht

Testament: Warum es bei Patchwork-Familien ein Muss ist

Stief- und Patchwork-Familien sind längst keine Seltenheit mehr, sondern für viele Menschen ist es der Alltag. Warum für diese Familienkonstellationen ein Testament unabdingbar ist. Interview mit Cornelia Rump, Fachanwältin für Erbrecht, in einem Interview mit der Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“.

mehr ...