Scalable Capital expandiert nach Österreich

Nur wenige Monate nach dem erfolgreichen Marktstart in Deutschland ist der digitale Vermögensverwalter Scalable Capital jetzt auch in Österreich aktiv. Das regulierte Finanzinstitut gehört zu den am schnellsten wachsenden automatisierten Investment Managern in Europa. Das verwaltete Vermögen wächst jede Woche um einen siebenstelligen Betrag.

Das Team um Scalable Capital wächst aktuell rasant.
Das Team um Scalable Capital wächst aktuell rasant.

„Österreich ist ein sehr interessanter Markt für uns. Das liegt zum einen an der niedrigen Sprachbarriere. Viel wichtiger aber ist, dass Österreicher ein ähnliches Sparverhalten haben wie die Deutschen: Sie sparen viel, aber falsch. Das führt auch in Österreich zu massiven Vermögensdefiziten. Das wollen wir mit unserem Service als professionelle und kostengünstige Vermögensverwaltung ändern“, sagt Florian Prucker, Co-CEO und Mitgründer von Scalable Capital.

[article_line]

Drei Märkte innerhalb von sechs Monaten besetzt

Scalable Capital ist einer der wenigen bankenunabhängigen „Robo-Advisor“ mit einer Erlaubnis der deutschen Finanzaufsicht BaFin. Seit Februar ist das Unternehmen zudem in Großbritannien von der britischen Aufsichtsbehörde FCA reguliert. Dort werden aktuell die ersten Klienten von der Warteliste freigeschaltet. Österreich ist also der dritte Markt in nur sechs Monaten, in dem das Start-up aktiv wird. (tr)

Foto: Scalable Capital

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.