9. September 2016, 11:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Veritas Investment bringt Produktinnovation im ETF-Portfolio Global

Der Vermögensverwalter Veritas Investment wendet zum ersten Mal in einem seiner Portfolios Smart-Beta-ETFs an. Hierbei kommt die bekannte Kennziffer Schiller-KGV zum Einsatz.

Shutterstock 378393766 in Veritas Investment bringt Produktinnovation im ETF-Portfolio Global

Veritas Investment wendet verstärkt von Smart-Beta-ETFs an

Für die alljährliche Neuallokation des ETF-Porfolio Global (DE000A0MKQK7) nutzt die Frankfurter Investmentboutique einen ETF auf Basis des sogenannten Schiller-KGVs. Beim klassischen KGV wird der derzeitige Aktienkurs mit dem für das laufende Jahr erwarteten Gewinn ins Verhältnis gesetzt. Das Schiller-KGV wird auf Basis der durchschnittlichen Gewinne der vergangenen zehn Jahre berechnet. Zudem werden die Gewinne inflationsadjustiert. Diese Gewinnreihe wird als gleitender Durchschnitt ins Verhältnis zum aktuellen Kurs gesetzt, um besonders attraktiv bewertete Branchen zu ermitteln. Im Portfolio des ETF-Porfolio Global wird die Smart-Beta-Strategie zukünftig 50 Prozent des ETF-Exposures für Aktienfonds Nordamerika ausmachen.

Insgesamt liegt der Anteil nordamerikanischer Aktienfonds kaum verändert bei rund 31 Prozent. Die regionale Gewichtung des Fonds verändert sich grundsätzlich nur leicht. Schwellenländer machen nun einen Anteil von rund 37 Prozent aus (zuvor 38,4 Prozent). Argentinien wird nicht mehr vertreten sein – dafür wird Belgien aufgenommen. Somit erhöht sich der Anteil der Developed Countries von 61,6 Prozent auf 63 Prozent.

Die jährliche Anpassung der Asset Allokation orientiert sich an der wirtschaftlichen Leistungskraft der einzelnen Volkswirtschaften, gemessen am realen Bruttoinlandsprodukt. „Unser Ziel ist es, ein weltweites Portfolio zusammenzustellen, dass die tatsächliche wirtschaftliche Leistungskraft dieser Länder wiederspiegelt – und nicht ihre jeweilige Marktkapitalisierung“, so Marcus Russ, Senior Portfolio Manager bei Veritas Investment. Auf diese Weise sind beispielsweise Aktienmärkte mit hoher Marktkapitalisierung nicht überproportional stark im Portfolio vertreten, die sich in der Bewertung weit von ihren Fundamentaldaten entfernt haben. „Genau diese Reduzierung von möglichen Blasenbildungen ist für uns ein wichtiges Argument, nun auch auf Smart-Beta-ETFs zu setzen. Sie erlauben uns einen entspannten Blick auf die Bewertung des US-amerikanischen Marktes und sollten die Performance des Fonds weiter steigern“, so Russ weiter.

Der ETF-Porfolio Global wurde bereits 2008 in Zusammenarbeit mit der ING-DiBa aufgelegt und speziell für Privatanleger konzipiert. „Mit dem ETF Porfolio Global bieten wir unseren Kunden einen einfachen und kostengünstigen Zugang zu einem bewusst breit diversifizierten Aktien-ETF- Portfolio. Mit der Integration von Smart-Beta-ETFs entwickelt Veritas Investment den Investmentansatz des Fonds weiter“, erläutert Marc Mutscheller, Produktmanager bei der ING-Diba die Fortsetzung der langjährigen Kooperation mit Veritas Investment.

Die diesjährige Performance (YTD) des Fonds lag zum 07.09.2016 bei +4,17 Prozent. In den letzten drei Jahren hat der Fonds ein Plus von 30,55 Prozent erzielt. Das Fondsvolumen liegt aktuell bei fast 37 Millionen Euro. Ein Ausgabeaufschlag wird nicht erhoben. (tr)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Laubrinus: “Digitalisierung? Ja, bitte!”

Jörg Laubrinus, Vertriebscoach und Geschäftsführer der Mission Freiheit GmbH, sprach auf dem 2. Digital Day, veranstaltet von Cash., darüber, wie er sich der Digitalisierung stellen wollte. Pragmatisch, unterhaltsam und lebensnah schilderte der Unternehmer aus Leidenschaft, welche Gedanken ihn bewegt haben, was ihm widerfahren ist – und wie er seine Lösung gefunden hat. Der Vortrag als Film

mehr ...

Immobilien

Nachhaltige Finanzen: EU-Taxonomie schießt über das Ziel hinaus

Medienberichten zufolge haben sich Vertreter des Europäischen Parlaments und des unter der finnischen Ratspräsidentschaft stehenden Rates der Europäischen Union auf eine Taxonomie-Verordnung geeinigt, wonach allgemein verbindlich festgelegt wird, welche Investments in der EU als nachhaltig gelten. Der Kompromiss umfasst einige bisher äußerst kontrovers diskutierte Punkte.

mehr ...

Investmentfonds

Anteil fauler Kredite steigt in Deutschland

Als notleidende beziehungsweise faule Kredite werden Darlehen bezeichnet, deren Rückzahlung mehr als 90 Tage in Verzug sind. In Europa summieren sich entsprechende Kredite aktuell auf ein Volumen von 562 Milliarden Euro. In Deutschland ist der Anteil zuletzt gestiegen.

mehr ...

Berater

Steuerfalle Gemeinschaftskonto

Eheleute nehmen tagtäglich untereinander Vermögensverschiebungen vor. Ein Ehegatte zahlt beispielsweise den Kredit einer gemeinsam erworbenen, vermieteten Immobilie alleine ab oder nur ein Ehegatte nimmt Einzahlungen auf ein Gemeinschaftskonto vor. Kaum ein Ehegatte ist sich allerdings bewusst, dass z.B. die Auszahlung seiner Lebensversicherung oder des Gewinns aus einem Unternehmensverkauf auf ein Gemeinschaftskonto steuerlich gesehen eine Schenkung an den anderen Ehegatten darstellt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

Neue Musterklage gegen Doppelbesteuerung bei Renten

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) unterstützt die Klage eines Ruheständlers gegen die Zweifachbesteuerung von Renten. Von dieser Musterklage profitieren auch andere Senioren, die nun nicht selbst klagen müssen.

mehr ...