Anzeige
1. August 2017, 08:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Blackrock bringt Rohstoff-ETF

Blackrock hat einen börsengehandelten Indexfonds aufgelegt, der Zugang zu einer Vielzahl von Rohstoffmärkten bietet. Der Fonds ist für Investoren gedacht, die ihre Portfolios angesichts zunehmender Korrelationen zwischen Anlageklassen, die sich in der Vergangenheit unabhängig voneinander entwickelt haben, breit aufstellen wollen.

Rohstoffe in Blackrock bringt Rohstoff-ETF

Rohstoff-Fonds von Blackrock

Der iShares Diversified Commodity Swap Ucits ETF (ICOM) bietet Zugang zu 20 verschiedenen Rohstoffen aus den fünf Sektoren Energie, Landwirtschaft, Industriemetalle, Edelmetalle und Lebendvieh.

ETF nutzt Swaps

Der Fonds bildet die Wertentwicklung des Bloomberg Commodity USD Total Return Index ab. Dieser Index umfasst Rohstoffe, die für die globale Wirtschaft wichtig und signifikant sind. Der Anteil jedes einzelnen Sektors ist auf höchstens 33 Prozent begrenzt, für einzelne Rohstoffe gilt eine Obergrenze von 15 Prozent. Um die Wertentwicklung abzubilden, nutzt der Fonds ungedeckte Total-Return-Swaps. Das ist praktischer, als Rohstoffe wie Industriemetalle oder Lebendvieh physisch im Portfolio zu halten. Die Gesamtkostenquote beläuft sich auf 0,19 Prozent.

Deckelung einzelner Rohstoffe

Fergus Slinger, Co-Leiter des iShares Vertriebs in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA), sagt: “Die Korrelationen zwischen Aktien und Anleihen nehmen weltweit zu. Daher wird es immer schwieriger, Vermögenswerte breit zu streuen. Dieser Fonds ist eine direkte Antwort auf den zunehmenden Appetit der Investoren auf Anlageklassen, die zu einer stärkeren Risikostreuung im Portfolio beitragen. In diesem Zusammenhang schauen viele Investoren auf Rohstoffe. Dadurch, dass der Fonds die Anteile einzelner Rohstoffe und Sektoren deckelt, engagieren sich Investoren nicht zu stark in einem bestimmten Teil des Marktes. Daher kann der Fonds als Alternative zum Kauf einzelner Futures oder zu Direktinvestitionen in physische Rohstoffe dienen.” (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Neue Bestmarke von Fonds Finanz

Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz meldet einen positiven Verlauf für das Geschäftsjahr 2017 mit erneut gestiegenem Umsatz.

mehr ...

Immobilien

ZIA: Pläne für Bestellerprinzip setzen einen falschen Fokus

Medienberichten zufolge prüft Bundesjustizministerin Katarina Barley aktuell, ob sich das Bestellerprinzip auch auf Immobilienverkäufe übertragen lässt und künftig derjenige die Kosten zu tragen habe, der den Makler beauftragt – in der Regel also der Verkäufer. Der ZIA Zentraler Immobilienschuss sieht die Ursache für hohe Kaufnebenkosten an anderer Stelle.

mehr ...

Investmentfonds

Albayrak dankt für deutsche Unterstützung

Katar bietet der Türkei an, 15 Milliarden Dollar in die Türkei zu investieren. Doch die Lage bleibt angespannt. Inzwischen hat Albayrak auch mit Olaf Scholz und Emmanuel Macron telefoniert. Die Festnahmen deutscher Staatsbürger enden dennoch nicht.

mehr ...

Berater

Schiffsfinanzierung: Betrugsprozess in Kiel gestartet

Zwei Männer müssen sich seit Donnerstag vor dem Kieler Landgericht in einem Betrugsverfahren um eine angebliche Schiffsfinanzierung verantworten. Dies berichten die “Kieler Nachrichten”.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity kauft in Schwaben zu

Die Leipziger Publity AG hat eine vollvermietete Büroimmobilie in Sindelfingen bei Stuttgart erworben. Das Multi-Tenant-Objekt wurde im Jahr 1992 erbaut und verfügt über insgesamt knapp 6.500 Quadratmeter Mietfläche.

mehr ...

Recht

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der Schaden könnte mehrere 100 Millionen Euro betragen.

mehr ...