24. März 2017, 11:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Candriam setzt auf Robotik

Die Candriam Investors Group will im Rahmen einer neuen Strategie auf Robotik und innovative Technologien fokussieren. Es soll in Unternehmen investiert werden, die innovative, zukunftsweisende Produkte in diesem Segment entwickeln.

Johan-Van-Der-Biest-Kopie in Candriam setzt auf Robotik

Johan Van Der Biest, Candriam: “Immer mehr Unternehmen setzen auf Robotertechnologie.”

Die Robotik-Strategie ist die neueste Themenstrategie von Candriam und ergänzt die Fonds zum Thema Demografie und Biotechnologie. Mit Themenfonds können Investoren von sozioökonomischen Langfristtrends profitieren. Der Investmentprozess legt seinen Schwerpunkt auf Unternehmen mit überdurchschnittlichem Umsatzwachstum, innovativen Technologien und einer guten Wettbewerbsposition. Die Aktien werden weltweit ausgewählt, sodass ein Portfolio aus maximal 50 Titeln zustande kommt.

Überdurchschnittliches Potenzial

“Hoch entwickelte Roboter werden die vierte industrielle Revolution entscheidend mitbestimmen. Da die Entwicklung im Bereich Robotics erst zu 20 bis 30 Prozent abgeschlossen ist, bietet diese Technologierevolution großes Potential für vorausschauende Investoren. Bereits in absehbarer Zeit werden uns intelligente Maschinen auch im Alltag unterstützen”, sagt Fondsmanager Johan Van Der Biest.

Der technische Fortschritt sei heute schneller als je zuvor. Niemals sie die zukünftige Entwicklung neuer, bahnbrechender Anwendungen so offensichtlich gewesen – mit der Folge eines hohen Gewinnwachstums in der Branche. Lernende Maschinen, künstliche Intelligenz, Big Data, öffentliche Clouds, zunehmender Einsatz von OLED-Technik für hochauflösende Displays, virtuelle Realität, 5G-Technologie, das Internet der Dinge, individualisierte Werbung – das seien nur einige wenige Beispiele für die spannenden Entwicklungen, in die die Strategie investiert.

Gute Ertragschancen

“Sowohl große, multinationale und diversifizierte Unternehmen als auch immer mehr kleinere, innovative Unternehmen setzen gezielt auf Robotertechnologie. Diese Technologieunternehmen haben sich in den letzten zehn Jahren stark überdurchschnittlich entwickelt. Anleger, die hier investiert waren, verzeichnen eine zweihundertprozentige Ertragssteigerung, während der MSCI World im gleichen Zeitraum lediglich um 50 Prozent gestiegen ist“, so Van Der Biest. (fm)

Foto: Candriam

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Krankenstandanalyse: Die fünf häufigsten Krankheitsgründe

Wenn sich Mitarbeiter krankmelden, dann bleibt der Grund für den Ausfall häufig unklar. Die Krankenkasse DAK hat nun untersucht, welche Erkrankungen die Arbeitnehmer im vergangenen Jahr am häufigsten außer Gefecht gesetzt haben.

mehr ...

Immobilien

Patrizia: Deutliches Gewinnplus für Immobilieninvestor

Der Immobilieninvestor Patrizia hat im vergangenen Jahr von seinen jüngsten Zukäufen profitiert. Dabei stiegen die Gebühreneinnahmen vor allem für die Verwaltung viel kräftiger als die Kosten.

mehr ...

Investmentfonds

Bullenmarkt bei Kryptowährungen in Sicht?

Die Performance der vergangenen Woche zeichnete Kryptoinvestoren ein Lächeln ins Gesicht: Fast alle Währungen im grünen Bereich, der Rückgang gestoppt.

mehr ...

Berater

Airline-Pleite: Flybmi ist nicht Flybe

Vor allem wegen des Brexits hat die britische Regional-Fluggesellschaft Flybmi am Wochenende Insolvenz angemeldet. Mit einer ähnlich klingenden Airline, die Mieterin mehrerer deutscher Fonds-Flugzeuge ist, hat sie jedoch nichts zu tun.

mehr ...

Sachwertanlagen

A380-Aus: Hochkonjunktur für Besserwisser

Das Ende der Produktion neuer Flugzeuge des Typs Airbus A380 bedeutet nicht automatisch Verluste für Fonds, die solche Maschinen finanziert haben. Eine schlechte Nachricht ist es trotzdem. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

OLG Celle: Reiseantritt muss zumutbar sein

In der Reiserücktrittsversicherung liegt ein Versicherungsfall vor, wenn die versicherte Person von einer unerwarteten schweren Erkrankung betroffen wird. Um dies festzustellen, kommt es laut Urteil des 8. Zivilsenats des OLG Celle nicht auf eine konkrete ärztliche Diagnose der Erkrankung an. Entscheidend sei vielmehr das Vorliegen einer krankheitsbedingten Symptomatik, die den Antritt einer Flugreise unzumutbar erscheinen lasse. 

mehr ...