Anzeige
27. April 2017, 14:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DJE vergrößert Vetriebsteam deutlich

Der Vermögensverwalter DJE baut sein Vertriebsteam mit drei neuen Spezialisten massiv aus. Damit setzen die Oberbayern für das Firmenwachstum starke neue Akzente.

Wachstum in DJE vergrößert Vetriebsteam deutlich

Mit dem neuen Personal soll das Firmenwachstum bei DJE unterstützt werden.

Josef Altmann hat als Senior Vertriebsmanager und Dominik Schubert als Vertriebsmanager seit dem 25. April 2017 die Betreuung bestehender Kunden übernommen und wird das Neugeschäft mit nationalen sowie internationalen institutionellen Anlegern unterstützen. Beide berichten künftig an Michael Schnabl, Leiter Institutionelles Geschäft bei DJE.

Marc André Zöllner ist bereits seit Anfang April 2017 im Mandats- und Vertriebsmanagement tätig. Er berichtet in Zukunft an Sabine Härtl, Leiterin Mandats-& Vertriebsmanagement bei der DJE.

Wachstumskurs wird unterstützt

Michael Schütt, Vertriebsleiter der DJE Kapital AG, dazu: „Die Erweiterung des Vertriebsteams ist für den kontinuierlichen Wachstumskurs der DJE Kapital AG unerlässlich. Wir freuen uns sehr, Josef Altmann, Dominik Schubert und Marc-André Zöllner bei uns zu begrüßen. Ihr Schwerpunkt auf Finanzintermediäre und Banken ergänzt unser Vertriebsteam perfekt.“

Drei ausgewiesene Spezialisten

Josef Altmann (45) arbeitete vor seinem Wechsel zur DJE Kapital AG für die BNP Paribas Investment Partners. Zuletzt verantwortete er dort die Geschäftsentwicklung für ETFs, Indexed Funds und Structured Products und betreute dort die Zusammenarbeit von Kapitalanlagegesellschaften mit den jeweiligen Sales Teams vor Ort. Zuvor leitete er als Managing Director das Wholesale Deutschlandgeschäft von BNP.

Dominik Schubert (28) war zuvor bei der Capital International Limited als Institutional Business Development Associate in Frankfurt tätig. Zu seinen Aufgaben zählten Kundenberatung und Neukundenakquise. Davor arbeitete Er als Portfoliomanager und Analyst bei der Merck Finck Privatbankiers AG.

Marc-André Zöllner (34), kommt von der Société Générale Securities Services GmbH in München, wo er im Bereich Asset Manager Services/Fund Management tätig war. Vorherige berufliche Stationen waren die Baader Bank AG, bei der er im Bereich Institutionelle Kundenbetreuung für Vermögensverwalter und Kapitalanlagegesellschaften tätig war, sowie die Volksbank Raiffeisenbank. (tr)

Foto: DJE

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

GKV-Check: Nürnberger modifiziert BU

Bereits zu Jahresbeginn hat die Nürnberger Lebensversicherung das Bedingungswerk ihrer BU-Versicherung optimiert. Jetzt hat die Gesellschaft ein neues BU-Tarifpaket vorgestellt. Und bietet als erster Versicherer bei den BU-Gesundheitsfragen einen so genannten GKV-Check an.

mehr ...

Immobilien

Buwog-Minderheitsaktionäre erhalten Barabfindung von Vonovia

Die Minderheitsaktionäre der vom deutschen Vonovia-Konzern übernommenen Immobiliengesellschaft Buwog sollen für die Übertragung ihrer Aktien auf Vonovia eine Barabfindung von 29,05 Euro je Aktie bekommen. Das teilte das österreichische Unternehmen am Sonntag mit.

mehr ...

Investmentfonds

“Lira-Krise nicht überdramatisieren”

Die Krise in der Türkei sollte uns nicht zu stark beunruhigen, denn sie sei keine große Gefahr für den Euroraum. Diese Meinung vertrat Joachim Wuermeling, Vorstandsmitglied der Bundesbank in einem Interview gegenüber Bloomberg. Auch sei die Türkei in der Lage, eine Eskalation der Krise zu stoppen.

mehr ...

Berater

Deutsche Pfandbriefbank bleibt vorsichtig – Aktie unter Druck

Die Deutsche Pfandbriefbank (PBB) tritt nach einem starken ersten Halbjahr auf die Euphoriebremse. Konzernchef Andreas Arndt rechnet mit einem steigenden Wettbewerbsdruck, der auf die Profitabilität im Neugeschäft drückt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Reger Schiffsfonds-Handel

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG verzeichnet einen für die Jahreszeit lebhaften Handelsmonat Juli. Bei Schiffsfonds kam es zu besonders vielen Vermittlungen und einem hohen Nominalumsatz.

mehr ...

Recht

Bauern müssen bei Rentenbeginn Hof nicht abgeben

Landwirte dürfen vom Staat nicht dazu verpflichtet werden, bei Renteneintritt ihren Hof abzugeben. Dies sei verfassungswidrig, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss vom 23. Mai über zwei Verfassungsbeschwerden.

mehr ...