In Disruption investieren

Unsere Einkausgewohnheiten ändern sich, wovon besonders große Onlinehändler wie Amazon oder Alibaba profitieren. Auch Anleger können diesen Trend nutzen. Warum die E-Commerce-Branche profitabler wird und worauf Investoren achten sollten:

online banking digital smartphone smart phone credit card kredit karte online bank shutterstock_435536971
Online-Shopping wird immer beliebter, doch das ist nicht der einzige Vorteil, den die E-Commerce-Branche gegenüber klassischen Einzelhändlern hat.

Die Disruption durch E-Commerce betrifft ganze Industriebereiche und Branchen, vor allem aber den Einzelhandel.

„Die Veränderung speziell im Einzelhandel wird nicht nur durch einen immer intensiveren Onlinehandel vorangetrieben, sondern auch durch die mittlerweile beeindruckende Größe, die technische Innovationskraft und die Datensammlungen, die die führenden Plattformbetreiber für ihr Geschäft nutzen können“, sagt Josh Spencer, Portfoliomanager und globaler Stratege für Technologieaktien bei T. Rowe Price.

Vorteile der Plattformen

Dadurch seien diese Firmen in der Lage, auf sich ändernde Konsum- und Nutzergewohnheiten unmittelbar zu reagieren und in neue Markttrends zu investieren. Spencer erwartet, dass die Nachfrage nach Onlinehändlern und Plattformen in einer Reihe von Branchen steigen wird, etwa in der Tourismusbranche. Diese würden ihre Vorteile gegenüber klassischen Einzelhändlern noch ausbauen können.

„Ein Unternehmen mit stabilem Online-Geschäft kann – Klick für Klick – die Bewegungen seiner Kunden verfolgen und erhält dadurch sehr tiefe Einblicke in die individuellen Kaufgewohnheiten“, sagt Spencer. „Diese Informationen helfen dann bei der Produktplatzierung und Preisstrategien.“

Ein Beispiel dafür sei der chinesische Onlinehändler Alibaba, der mittlerweile die Präferenzen und Gewohnheiten seiner Kunden genau kenne, da er Daten verschiedener Service- und Geschäftsbereiche sammeln und auswerten würde. Das umfasse die klassischen E-Commerce-Aktivitäten, Unterhaltungsangebote und reiche bis zur Zahlungsabwicklung.

Hohe Flexibilität

Onlinehändler haben laut Spencer weitere Wettbewerbsvorteile gegenüber klassischen Einzelhändlern mit lokalen Ladengeschäften. So lasse sich das technologisch getriebene Geschäftsmodell, einfach skalieren. Das halte die Fixkosten gering. Gleichzeitig seien sie in der Lage, ein breit gefächertes Angebot vorzuhalten, das, wenn es über lokale Geschäfte vertrieben würde, erhebliche Lagerkosten verursachen würde.

Seite zwei: Worauf Investoren achten sollten

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.