28. Juli 2017, 07:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Fonds setzt auf disruptive Geschäftsmodelle

CPR Asset Management baut seine Themenfondspalette mit einem Produkt aus, das auf die Wachstumschancen von Unternehmen mit disruptiven Geschäftsmodellen setzt.

Disruption in Neuer Fonds setzt auf disruptive Geschäftsmodelle

Neuer Fonds von CPR AM widmet sich dem Thema der disruptiven Innovationen.

Noch nie gab es so viele Unternehmen, die mit disruptiven Innovationen bisherige Geschäftsmodelle maßgeblich veränderten. Dieser Wandel vollzieht sich nicht nur im Technologiesektor, sondern in den unterschiedlichsten Branchen, wie beispielsweise in der Industrie, im Gesundheitswesen und im Bildungssektor. Vorangetrieben werden Innovationen unter anderem durch Big Data, neue Technologien, den demografischen Wandel und die fortschreitende Globalisierung. Um die Wachstumschancen dieser sich beschleunigenden Phänomene zu nutzen, hat die Amundi-Tochter CPR AM den CPR Invest – Global Disruptive Opportunities aufgelegt, der jetzt auch in Deutschland zum Vertrieb zugelassen ist.

“Disruption ist äußerst facettenreich und nicht nur auf eine Branche beschränkt”, sagt Wesley Lebeau, Senior Portfolio Manager Global Thematic Equity bei CPR AM. “Dies berücksichtigen wir mit unserer relativ breit aufgestellten Anlagestrategie und investieren in die Themenfelder digitale Wirtschaft, Industrie 4.0, Umweltschutz sowie Gesundheit und Life Science.”

Branchenunabhängiger Ansatz

Die Investmentstrategie des CPR Invest – Global Disruptive Opportunities zielt darauf ab, branchenunabhängig herausragende Unternehmen mit disruptiven Geschäftsmodellen zu ermitteln und in Titel mit langfristigem Wachstumspotenzial zu investieren. Im Fokus stehen Unternehmen, die wegweisende Innovationen bei Produkten, Dienstleistungen, Produktionsprozessen oder anderen wichtigen Aspekten des Geschäftsmodells vorantreiben, um einfachere, bessere oder günstigere Lösungen anbieten zu können. Ins Portfolio kommen sowohl Vorreiter als auch Herausforderer, die sich dank disruptiver Strategien durch langfristig überdurchschnittliche Wachstumschancen auszeichnen.

Portfolio umfasst rund 80 Unternehmen

Um die Trends und die Dynamik in den Branchen zu erkennen und die aussichtsreichsten Titel des rund 600 Aktien umfassenden Anlageuniversums zu bestimmen, nutzen die Fondsmanager die Erfahrung des Anlageausschusses von CPR AM, der Amundi Buy-Side-Analysten sowie Consultants von Deloitte.  Nach der quantitativen Analyse des Anlageuniversums führt das Management-Team eine fundamentale Bewertung sowie eine darauf gestützte Auswahl der Titel durch. Das Management-Team des CPR Invest – Global Disruptive Opportunities verfolgt einen aktiven und Benchmark-unabhängig Ansatz. Die Strategie ist frei von Restriktionen hinsichtlich Branchen, Regionen oder der Marktkapitalisierung von Unternehmen. Das Portfolio, das eine vergleichbare Volatilität wie der MSCI World aufweist, umfasst rund 80 Unternehmen, die partiell oder vollständig disruptive Geschäftsmodelle verfolgen oder von diesen profitieren. Bei einem Anlagehorizont von mindestens fünf Jahren besteht das Anlageziel des CPR Invest – Global Disruptive Opportunities darin, die Wertentwicklung der globalen Aktienmärkte langfristig zu schlagen.

Der CPR Invest – Global Disruptive Opportunities (LU1530899142) kommt mit einer jährlichen Verwaltungsgebühr von zwei Prozent und einer Administrationsgebühr von 0,3 Prozent per annum an den Markt. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 08/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Emerging Markets – Altersvorsorge – Bausparen – Recruiting

Ab dem 20. Juli im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Provisionen: BdV fordert doppelten Deckel

Die Bundesregierung überarbeitet die Provisionsregeln von Lebensversicherungen und arbeitet an deren Deckelung. Das ergibt sich aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der FDP. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) begrüßt das Vorhaben und fordert daneben noch einen Deckel bei den Verwaltungskosten.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Einstieg ins Wohneigentum

Bausparen steht bei den Bundesbürgern seit Jahrzehnten hoch im Kurs. Trotz aktuell niedriger Verzinsung der Guthaben verbucht es auch derzeit gute Abschlusszahlen. Cash. untersucht, für welche Zwecke das Produkt geeignet ist.

mehr ...

Investmentfonds

Nervöser Ölpreis

Nach dem guten Jahresstart haben sich die Aussichten für Ölinvestoren wieder verschlechtert. Das hat mehrere Gründe. Für Anleger ist nicht nur das gedämpfte Makro-Umfeld ein Problem sondern auch die geringen Reserven.

mehr ...

Berater

Achtung, Datenflut! KI in der Finanzdienstleistung

Schneller, höher, weiter. Die Digitalisierung lässt die Uhren merklich schneller ticken. E-Mails umkreisen in wenigen Sekunden den Erdball. Social-Media-Postings erreichen tausende von Menschen – und das zeitgleich.

Die Limbeck-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Vermögensanlagen: So geht es nach dem P&R-Schock weiter

Die Pleite des Container-Marktführers P&R und die EEG-Reform haben dem Segment der Vermögensanlagen-Emissionen zugesetzt. Doch die verbleibenden Anbieter bleiben erstaunlich gelassen. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Unerlaubte Geschäfte: Zieht Olaf Scholz die Zügel an?

Die Anzahl der Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Die Gesamtzahl des Jahres 2017 wurde bereits überschritten.

mehr ...