Anzeige
26. Juni 2017, 11:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Fonds sucht nach “Zukunftsbewegern”

Der neu gegründete Vermögensverwalter Globalance Invest will sich ausschließlich auf zukunftsorientierte Anlagen spezialisieren und seinen Anlegern die Wirkung ihrer Anlagen auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt transparent aufzeigen.

Joerg-Laser-DonnerReuschel in Neuer Fonds sucht nach Zukunftsbewegern

Jörg Laser, Donner & Reuschel: “Wir freuen uns, gemeinsam mit der Globalance Bank einen innovativen neuen Ansatz in der Vermögensverwaltung zu realisieren.”

Hinter Globalance Invest stehen die deutsche Privatbank Donner & Reuschel AG und die Schweizer Privatbank Globalance Bank AG. Globalance Invest wird in einem ersten Schritt als Zweigniederlassung von Donner & Reuschel agieren und wurde im Juni 2017 in München eröffnet.

Zukunftsgerichtete Anlagechancen

Die Globalance Bank trägt unter anderem mit ihrem hauseigenen Research-Team zu dieser Partnerschaft bei. Die von der Globalance Bank entwickelte Methodik des Globalance Footprint steht für eine Weiterentwicklung der herkömmlichen vergangenheitsbezogenen qualitativen und nachhaltigen Analysen: Sie misst den Dimensionen Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit ein entsprechend hohes Gewicht bei und ist somit vorausschauend. Damit identifiziert Globalance Invest Unternehmen und Vermögensanlagen, die Paradigmenwechsel durch Megatrends antizipieren und so zukunftsgerichtete Investmentmöglichkeiten eröffnen.

Angebot für vermögende Privatkunden, Family Offices und Stiftungen 

Das spezialisierte Angebot von Globalance Invest richtet sich an vermögende Privatkunden, Family Offices, Stiftungen und Unternehmen und umfasst Vermögensverwaltungsmandate, dedizierte Stiftungsprodukte sowie eine fokussierte Beratungskompetenz. Zum Marktstart in Deutschland legt Globalance Invest den auf der Footprint-Methodik basierenden D&R Globalance Zukunftbeweger-Fonds (DE000A2DHT41) auf. Er investiert in die innovativsten und zukunftsorientiertesten Unternehmen, welche die globalen Herausforderungen erfolgreich adressieren und dabei eine positive Wirkung auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt erzielen. Globalance Invest bezeichnet diese Unternehmen als “Zukunftbeweger”, weil sie Paradigmenwechsel durch Megatrends antizipieren und ihr Geschäftsmodell langfristig verträglich mit den Restriktionen unserer Wirtschaft, unserer Gesellschaft und unseres Planeten ist. Zukunftbeweger sind dabei Leader (Großfirmen) und Pioniere (Nischenplayer), welche die Zukunft aktiv mitgestalten und fünf globale Megatrends adressieren: Demographische Veränderung, Urbanisierung in den Emerging Markets, Klimawandel und Energiewende, Ressourcenknappheit und Kreislaufwirtschaft sowie Digitalisierung.

“Innovativer Analyseansatz”

“Donner & Reuschel steht für rund 200 Jahre Erfahrung im Private Banking und für eine gelungene Verbindung aus Tradition und Moderne. Wir freuen uns, gemeinsam mit der Globalance Bank einen innovativen neuen Ansatz in der Vermögensverwaltung zu realisieren. Als eine der führenden Privatbanken in Deutschland haben wir Zugang zum relevanten Zielkundensegment und in der Globalance Bank einen eigentümergeführten und hoch spezialisierten Partner gefunden, der über ausgewiesene Erfahrung verfügt und mit dem Footprint einen innovativen Analyseansatz für zukunftsorientierte Investments etabliert hat. Unsere Expertise und Infrastruktur ergänzen sich dabei ideal”, unterstreicht Jörg Laser, Mitglied des Vorstandes von Donner & Reuschel. (fm)

Foto: Florian Sonntag

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Die Hitliste der Autoknacker: Alle 30 Minuten ein Auto

Autodiebe haben im vergangenen Jahr rechnerisch etwa alle 30 Minuten einen kaskoversicherten Pkw gestohlen. Nach dem neuen Kfz-Diebstahlreport des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) kamen im Laufe des Jahres 2017 insgesamt 17.493 Pkw ihren rechtmäßigen Besitzern abhanden.

 

mehr ...

Immobilien

Immobilienverband: Mieten in kleineren Städten ziehen kräftig an

Nach Einschätzung des Immobilienverbands IVD ziehen auch die Mieten in kleineren Städten deutlich an. Dort kostet Wohnen zwar noch deutlich weniger – jedoch steigen die Mieten auch dort aktuell rasant an.

mehr ...

Investmentfonds

Italien sieht kein Risiko durch höhere Schulden

Italiens Finanzminister Giovanni Tria verteidigt den italienischen Haushaltsplan für der EU-Kommission. Tria ist bewusst, dass die Pläne den Stabilitätskriterien widersprechen, ändern wolle er sie deshalb trotzdem nicht. Seine Entscheidung begründet er heute in Brüssel.

mehr ...

Berater

Bankenverband: Stresstest hat Stärken und Schwächen

Der Bankenverband BdB dämpft die Erwartungen an den diesjährigen Banken-Krisentest der europäischen Aufseher. So seien Stresstests keine Wunderwaffe, wie der BdB am Montag in Frankfurt erklärte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kein Prospekt: BaFin untersagt Holz-Investment

Die Finanzaufsicht BaFin hat das öffentliche Angebot der Vermögensanlage mit der Bezeichnung „Teakinvestment“ über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Teakbäumen in Costa Rica und Ecuador in Deutschland untersagt.

mehr ...

Recht

Einmal Teilzeit und zurück? So funktioniert die Brückenteilzeit

Der Bundestag hat das neue Gesetz zum Rückkehrrecht von Teil- in Vollzeit verabschiedet. Arbeitnehmer in Unternehmen ab 45 Angestellten können ab 2019 die so genannte Brückenteilzeit wählen. Arbeitsrechtsexperten der Arag haben das Gesetz unter die Lupe genommen.

mehr ...