11. September 2017, 05:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Produktoffensive bei Invesco

Invesco startet mit drei neuen Fonds auf seiner Anleihen- und Aktien-Plattform aus den Segmenten Wandelanleihen, Hochzins und US-Aktien.

USA Shutterstock 304646339-Kopie in Produktoffensive bei Invesco

Invesco bringt unter anderem einen US-Aktienfonds an den Start.

Der Invesco Global Convertible Fund zielt über einen mittleren bis langfristigen Anlagehorizont auf eine konkurrenzfähige Gesamtrendite, bei einer im Vergleich zu reinen Aktienanlagen höheren Wertsicherung. Im aktuellen Marktumfeld nehmen die Sorgen über künftige Abwärtsrisiken zu und die Aktienallokationen vieler Anleger nähern sich ihrer Obergrenze. Unterdessen bleibt die Aussicht auf steigende Zinsen ein zentraler Sorgenfaktor für Anleiheinvestoren. Beiden Anlegergruppen bietet dieser Fonds eine interessante Alternative.

Der Fonds kombiniert die Vorzüge von Wandelanleihen mit einer äußerst flexiblen Lösung, die darauf ausgerichtet ist, unterschiedliche alternative Alpha-Quellen zu nutzen. Dazu schöpft der Fonds aus dem gesamten Anlageuniversum von Unternehmensanleihen.

Kein Stilschwerpunkt

Der Fonds hat keinen Stilschwerpunkt und investiert primär in Wandelanleihen. Diese ermöglichen eine Partizipation an steigenden Aktienmärkten bei einer Volatilität, die über einen kompletten Marktzyklus niedriger ist als die eines reinen Aktienportfolios. Wandelanleihen zeichnen sich durch eine geringere Korrelation mit Aktien, geringere Wertverluste und Mehrerträge in schwachen Märkten aus. Zudem schneiden sie in einem von steigenden Zinsen geprägten Umfeld tendenziell gut ab.

Flexible Rotation von Themen

Der von Robert Young, Head of Institutional Convertibles, und Lyndon Man, Senior Portfolio Manager, verwaltete Invesco Global Convertible Fund verfolgt einen aktiven Investmentansatz mit einer flexiblen Rotation zwischen Themen, Sektoren und Wertpapieren, um das Verlustrisiko zu steuern und längerfristig hohe risikoadjustierte Erträge zu generieren.

“Unsere Strategie ist optimal strukturiert, um eine größere Zahl von Alphaquellen zu nutzen, die Liquidität zu erhöhen und die Emittentenkonzentration zu mindern. Gleichzeitig unterliegt sie keinen Kapazitätsbeschränkungen aufgrund der begrenzten Emissionstätigkeit am traditionellen Wandelanleihenmarkt”, erklärt Young. “Diese Strategie kombiniert unsere besten Anleihen- und Aktienideen und kann auf spezifische Kundenanforderungen zugeschnitten werden.”

Seite zwei: Hohe Zinsen im Fokus

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Universa baut Fondspalette aus und bringt neue Kfz-Versicherung

Die Universa Versicherungen, Nürnberg, stockt die Fondspalette auf und bietet jetzt fünf iShare-ETFs von Blackrock Asset Management an. Neben einem weltweiten und deutschen Aktienindex werden somit nun auch ETFs angeboten, die einen Aktienindex in Europa und in Schwellenländern sowie einen Index aus Unternehmensanleihen in der Eurozone nachbilden.

mehr ...

Immobilien

Deutsche wollen smarter wohnen

Das Smart Home gilt seit einigen Jahren als der Standard von morgen. Eine Deloitte-Studie zeigt: Das Interesse an diesen Anwendungen ist groß, der Datenschutz bleibt jedoch ein wichtiges Thema. Immerhin 13 Prozent der Haushalte verfügen bereits über einen intelligenten Lautsprecher. Bei der Art der bevorzugten Smart-Home-Lösungen gibt es zudem Unterschiede zwischen den Altersgruppen.

mehr ...

Investmentfonds

BaFin präzisiert Vorschriften der MiFID II

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Neufassung ihres Rundschreibens “MaComp” veröffentlicht und präzisiert darin unter anderem die Grundsätze zur “Zielmarktbestimmung” und diverse weitere neue Vorschriften. Zwei Punkte allerdings fehlen noch.

mehr ...

Berater

Neue Kooperationspartner der BCA AG

Der Oberurseler Maklerpool BCA präsentiert mit der xbAV Beratungssoftware GmbH sowie Honorar Konzept GmbH zwei Unternehmen, die ihre Services den BCA-Partnern zur Verfügung stellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...