Produktoffensive bei Invesco

Invesco startet mit drei neuen Fonds auf seiner Anleihen- und Aktien-Plattform aus den Segmenten Wandelanleihen, Hochzins und US-Aktien.

Auf dem US-Hausmarkt het
Invesco bringt unter anderem einen US-Aktienfonds an den Start.

Der Invesco Global Convertible Fund zielt über einen mittleren bis langfristigen Anlagehorizont auf eine konkurrenzfähige Gesamtrendite, bei einer im Vergleich zu reinen Aktienanlagen höheren Wertsicherung. Im aktuellen Marktumfeld nehmen die Sorgen über künftige Abwärtsrisiken zu und die Aktienallokationen vieler Anleger nähern sich ihrer Obergrenze. Unterdessen bleibt die Aussicht auf steigende Zinsen ein zentraler Sorgenfaktor für Anleiheinvestoren. Beiden Anlegergruppen bietet dieser Fonds eine interessante Alternative.

Der Fonds kombiniert die Vorzüge von Wandelanleihen mit einer äußerst flexiblen Lösung, die darauf ausgerichtet ist, unterschiedliche alternative Alpha-Quellen zu nutzen. Dazu schöpft der Fonds aus dem gesamten Anlageuniversum von Unternehmensanleihen.

Kein Stilschwerpunkt

Der Fonds hat keinen Stilschwerpunkt und investiert primär in Wandelanleihen. Diese ermöglichen eine Partizipation an steigenden Aktienmärkten bei einer Volatilität, die über einen kompletten Marktzyklus niedriger ist als die eines reinen Aktienportfolios. Wandelanleihen zeichnen sich durch eine geringere Korrelation mit Aktien, geringere Wertverluste und Mehrerträge in schwachen Märkten aus. Zudem schneiden sie in einem von steigenden Zinsen geprägten Umfeld tendenziell gut ab.

Flexible Rotation von Themen

Der von Robert Young, Head of Institutional Convertibles, und Lyndon Man, Senior Portfolio Manager, verwaltete Invesco Global Convertible Fund verfolgt einen aktiven Investmentansatz mit einer flexiblen Rotation zwischen Themen, Sektoren und Wertpapieren, um das Verlustrisiko zu steuern und längerfristig hohe risikoadjustierte Erträge zu generieren.

„Unsere Strategie ist optimal strukturiert, um eine größere Zahl von Alphaquellen zu nutzen, die Liquidität zu erhöhen und die Emittentenkonzentration zu mindern. Gleichzeitig unterliegt sie keinen Kapazitätsbeschränkungen aufgrund der begrenzten Emissionstätigkeit am traditionellen Wandelanleihenmarkt“, erklärt Young. „Diese Strategie kombiniert unsere besten Anleihen- und Aktienideen und kann auf spezifische Kundenanforderungen zugeschnitten werden.“

Seite zwei: Hohe Zinsen im Fokus

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.