21. August 2017, 15:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Reuss Private Deutschland setzt neues Partnermodell um

Reuss Private Deutschland hat eine neue Niederlassung in Frankfurt gegründet. Der Frankfurter Vermögensverwalter setzt damit sein neues Partnermodell um, das erfahrenen Beratern eine neue berufliche Perspektive bieten soll.

Reuss Private Deutschland setzt neues Partnermodell um

Volker Henkel, Reuss Private: “Ich schätze insbesondere die offene Struktur der Reuss Private Deutschland bei der Betreuung von Kundenportfolios.”

Mit der Gründung einer Niederlassung in Frankfurt setzt der Reuss Private Deutschland das neue Partnermodell um. Es soll erfahrenen Beratern aus dem Private Banking und der Vermögensverwaltung strategisch und organisatorisch beim Aufbau eines eigenen Geschäftsmodells entweder unter der Marke Reuss Private Deutschland oder unter eigener Flagge ermöglichen.

Die Berater können dabei laut Reuss Private Deutschland von Anfang an auf Erfahrung und Infrastruktur des Vermögensverwalters zugreifen. Die erste Niederlassung der Reuss Private Deutschland ist Ende Juni unter der Leitung von Volker Henkel gestartet. Der 48-Jährige verfügt über langjährige Erfahrung im Portfoliomanagement sowie als selbstständiger Vermögensverwalter.

Zum Team zählt zudem Reimund Thull (52 Jahre), der ebenfalls viele Jahre in verschiedenen Stationen im Private Banking tätig war – zuletzt über zehn Jahre als Senior Relationship Manager bei der Privatbank Berenberg. Das Vermögensverwaltungskonzept der Niederlassung ist sowohl auf Privatkunden als auch auf Stiftungen und Firmenkunden ausgerichtet.

Weitere Niederlassung in der Gründungsphase

“Ich schätze insbesondere die offene Struktur der Reuss Private Deutschland bei der Betreuung von Kundenportfolios”, sagt Niederlassungsleister Henkel. “Neben der Individualität meiner Betreuung sind die Marktunabhängigkeit und die vollumfängliche Transparenz meiner Arbeit der Grundstein für eine langfristige Kundenbeziehung.”

“Wir können erfahrenen Beratern nicht nur eine zukunftssichere Perspektive, sondern auch ein ideales Umfeld bieten, in dem sie ihre Kunden – absolut frei von Produktzwängen und Umsatzvorgaben – vertrauensvoll und langfristig erfolgreich betreuen können”, sagt Axel Rohr, Vorstand der Reuss Private Deutschland.

Nach dem erfolgreichen Startschuss in Frankfurt befindet sich derzeit bereits eine weitere Niederlassung unter der Marke Reuss Private Deutschland in Sachsen in der Gründungsphase. Mit dem Partnermodell strebt die Vermögensverwaltung den Ausbau des Private-Wealth-Management-Geschäfts nach dem Vorbild ihrer Schweizer Schwestergesellschaft Reuss Private an. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Google: “Nicht der Kern unserer DNA“

Cash. sprach mit Jan Meessen, Industry Manager Insurance bei Google Deutschland, über die Unterstützung der Versicherungskonzerne bei der digitalen Transformation, einen möglichen Einstieg ins Versicherungsgeschäft und persönliche Beratung für “Digital Natives“.

mehr ...

Immobilien

Scheidung und Hausverkauf: Finanzielle Verluste vermeiden

Lassen sich Paare mit Immobilieneigentum scheiden, stehen sie vor der Frage, was mit dem Haus oder der Wohnung geschieht. Der Immobiliendienstleister McMakler gibt Tipps, welche Schritte Paare unternehmen sollten, um finanzielle Verluste zu vermeiden und zu einer sinnvollen Lösung zu kommen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Volatilität ist zurück

Mit der Verunsicherung der Anleger bleibt auch die Volatilität an den Märkten. Doch Auslöser für die Schwankungen ist nicht allein Unsicherheit. Die Volatilität bleibt, aber das ist nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen und Anleger können sich zudem schützen.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank: IT-Vorstand Kim Hammonds tritt zurück

Der Vorstandsumbau bei der Deutschen Bank geht weiter: Nach nur gut eineinhalb Jahren in der Topetage verlässt IT-Vorstand Kim Hammonds das größte deutsche Geldhaus, wie das Institut am Mittwochabend in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Immobilienkauf: Notartermin platzt – kein Schadensersatz

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit seinem Urteil vom 13. Oktober 2017 – AZ.: V ZR 11/17 – die Haftung eines potenziellen Verkäufers einer Eigentumswohnung bei einem geplatzten Notartermin nur in Ausnahmefällen bejaht.

Gastbeitrag von Oliver Renner, Rechtsanwälte Wüterich Breucker

mehr ...