Anzeige
14. September 2017, 07:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Robo-Advisor Ginmon erweitert Beirat

Der Robo-Advisor Ginmon hat sein Senior Advisory Board um zwei Mitglieder ausgebaut. Das Unternehmen will sein digitales Portfoliomanagement künftig auch international anbieten und sich dem institutionellen Geschäft öffnen. Der Ausbau des Beirats soll diesen Schritt unterstützen.

Robo-Advisor Ginmon erweitert Beirat

Die beiden neuen Beiratsmitglieder Dr. Bonsels (links) und Dr. Meißner (rechts).

Der Robo-Advisor Ginmon will seine Dienstleistung in Zukunft international anbieten und sich dem institutionellen Geschäft öffnen. Darum wurde zwei neue Mitglieder in das Senior Advisory Board berufen. Dr. Burkhard Bonsels (54) und Dr. Ulrich Meißner (59) sollen den Strategieausbau unterstützen.

Bonsels war Senior Partner von der Beteiligungsgesellschaft Quadriga Capital und begleitet als Aufsichtsrats- und Beiratsmitglied die Unternehmen eterna Mode und Aspire Education Group. Meißner ist Kommunikationsberater und war Marketingleiter der Deutschen Börse. Im Mai stellte Ginmon einen Beirat zusammen, dem Prof. Dr. Wolfgang König, Dr. Peter Haueisen und Norbert Kistermann angehören.

Internationalisierung steht unmittelbar bevor

“Unser Robo-Advice ‘Made in Germany’ stößt im benachbarten Ausland und in Übersee auf großes Interesse”, sagt Ginmon-Gründer und Geschäftsführer Lars Reiner. Das Privatkundengeschäft soll künftig um den Bereich Partnerschaften ergänzt werden. “Die große Nachfrage institutioneller Kunden nach Robo-Advisory-Lösungen bewegt uns dazu, das Geschäftsmodell zu erweitern”, sagt Bonsels.

Der Ausbau der Marke Ginmon wird von Unternehmensberater Meißner unterstützt. “Ginmon verfolgt die klare Vision, sein wissenschaftlich fundiertes Anlagekonzept breit zugänglich zu machen und erweitert seine Marke heute konsequent auf Geschäftskunden und internationale Märkte”, sagt Meißner. Der strategische Fokus von Ginmon liege jetzt auf der unmittelbar bevorstehenden Internationalisierung.

“Schon wegen der weltweit vertretenen Geschäftskunden ist für uns die Globalisierung der nächste logische Schritt”, sagt Reiner. Im Zuge der Neuausrichtung sei der Internetauftritt und das Logo komplett überarbeitet worden. (jb)

Foto: Ginmon

 

Mehr zum Thema:

Robo-Advisor: Ein Leitfaden für Laien

Finanztest: Robo-Advisors nicht für Anfänger geeignet

Robo-Advisors: Algorithmus entscheidet über Erfolg

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

“Silver Surfer” erobern das WorldWideWeb

Die Digitalisierung ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Das ist eines der Ergebnisse der Studie “D21-Digital-Index 2018 / 2019”, die die Initiative D21 heute gemeinsam mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie präsentiert.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Boom im Osten, Rekorde im Norden

Ob nun Hamburg, Hannover, Berlin oder Dresden – im Norden und Osten der Bundesrepublik steigen die Immobilienpreise in allen Metropolregionen an. Trotzdem gibt es deutliche Preisunterschiede.

mehr ...

Investmentfonds

Kryptowährungen: Schwankende Coins an Gold binden

Seit jeher suchen Menschen Stabilität. Bei Währungen, der Basis unseres Wirtschafts- und sozialen Lebens ist dies nicht anders. Das hart verdiente und ersparte Geld soll nicht durch Inflation oder andere Unwägbarkeiten entwertet werden.

Gastbeitrag von Harald Seiz, Karatbars International GmbH

mehr ...

Berater

Kartellwächter: Mastercard muss Millionenstrafe zahlen

Der Kreditkartenanbieter Mastercard muss wegen Verstößen gegen EU-Kartellvorschriften 570 Millionen Euro bezahlen. Das teilte die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mit. Auf den US-Konzern könnten zudem Schadenersatzklagen zukommen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ AG verliert beide Vorstände auf einen Schlag

Sowohl der Vorstandssprecher Jens Mahnke als auch Vorstandsmitglied Ingo Kuhlmann werden im Juni beziehungsweise Ende März aus der Ernst Russ AG (ehemals HCI Capital) ausscheiden. Ein bisheriges Aufsichtratsmitglied springt ein.

mehr ...

Recht

Pflegeunterhalt: Wenn Kinder für ihre Eltern haften

Die Deutschen werden immer älter. Damit wächst auch die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Alten- und Pflegeheimen. Die Kosten hierfür sind hoch. Vielfach benötigen Eltern in diesem Fall die finanzielle Hilfe ihrer Kinder. Für diesen Fall gibt es genaue Regeln, wie eine Übersicht des Arag-Rechtsschutzes zeigt.

 

mehr ...