14. Dezember 2016, 14:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finanztest: Robo-Advisors nicht für Anfänger geeignet

Das Verbrauchermagazin “Finanztest” hat 18 unterschiedliche Anbieter untersucht. Die Zeitschrift kommt unter anderem zu dem Ergebnis, dass sich die automatische Beratung eher für Verbraucher eignet, die sich bereits mit Geldanlagen auskennen. Zudem bestünden bei einigen Anbietern möglicherweise Interessenkonflikte.

Finanztest: Robo-Advisors nicht für Anfänger geeignet

Nach Ansicht von Finanztest sind Robo-Advisors für Menschen geeignet, die sich mit Geldanlagen auskennen und “vor Aktien nicht zurückschrecken”.

Das Magazin Finanztest hat sich in seiner aktuellen Ausgabe 1/2017 dem Thema der Robo-Beratung in der Geldanlage angenommen und hierfür insgesamt 18 Anbieter von Robo-Advice untersucht.

Hierfür wurden die Robo-Advisors in drei Gruppen aufgeteilt: Full-Service-Robo-Advisors, Half-Service-Robo-Advisors und Self-Service-Robo-Advisors. Zu den Full-Service-Robos, die eine Rundum-Betreuung anbieten, zählen fintego, Liqid, quirion, Scalable Capital, vaamo, Whitebox und der Anlage-Lotse der Sutor Bank.

ETFs bevorzugt

Untersuchte Half-Service-Robos, die Depotvorschläge und Vermittlung offerieren, sind easyfolio, Ginmon, growney, United Signals und Visualvest. Von den Self-Service-Robos, die Nutzern Anregungen für ihre Depots geben, wurden Diversifikator, justETF, maxblue, moneyfilter sowie der Anlageplaner der Targobank und der Anlageassistent von Comdirect unter die Lupe genommen.

Mehrheitlich investieren die digitalen Vermögensverwalter laut Finanztest in ETFs. Die von den Robo-Advisors vorgeschlagenen Portfolios setzen sich demnach aus unterschiedlichen Produkten zusammen. Die Finanztest-Untersuchung bezieht sich hauptsächlich auf passive oder per Algorithmus gesteuerte Portfolios, die sich aus ETFs, beziehungsweise vergleichbaren Fonds und ETC zusammensetzen.

Robo-Advisors: Nichts für Anfänger

Nach Ansicht von Finanztest sind Robo-Advisors für Menschen geeignet, die sich mit Geldanlagen auskennen, “vor Aktien nicht zurückschrecken”, und – das sollte ohnehin klar sein – kein Problem damit haben, ihre Konten und Depots online zu führen. Für Geldanlage-Anfänger seien die Angebote indes nicht geeignet.

Die Self-Service-Robos, die lediglich als Tippgeber agieren, eignen sich laut Finanztest für diejenigen, die die vollständige Kontrolle über ihre Geldanlage haben oder nur einmal in die Welt der Robo-Beratung hineinschnuppern wollen. Wer sich in die Welt der Fonds einlesen wolle, sei bei moneyfilter an der richtigen Adresse. Für erfahrene Fondsanleger eigne sich in dieser Kategorie insbesondere justETF.

Seite zwei: Interessenkonflikte bei Robo-Advisors

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Next new normal – Wie Corona die Assekuranz nachhaltig verändert

Ziemlich unvorbereitet hat die Corona-Pandemie im März 2020 die Assekuranz getroffen. Seitdem laufen die Geschäfte – in wirtschaftlich unsicheren Zeiten und unter komplett neuen Rahmenbedingungen. Wie gut das den Versicherern gelingt, zeigt eine aktuelle Studie der Versicherungsforen Leipzig.

mehr ...

Immobilien

Reform des Wohnungseigentumsgesetzes: Das sind die Änderungen

Im Herbst 2020 wird voraussichtlich die Reform des Wohnungseignetumsgesetzes (WEG) mit wesentlichen Änderungen in Kraft treten. Dr. Christian Waigel, Waigel Rechtsanwälte, hat die zum Teil erheblichen Änderungen für Eigentümer zusammengefasst.

mehr ...

Investmentfonds

Wirecard: Philippinische Behörden erwarten lange Ermittlungen

Im milliardenschweren Bilanzskandal beim Dax-Konzern Wirecard werden die Ermittlungen auf den Philippinen den Justizbehörden zufolge monatelang dauern. Die zuständige Anti-Geldwäsche-Behörde (AMLC) der Regierung in Manila überprüfe im Zusammenhang mit dem Skandal mittlerweile 50 Menschen und Organisationen, sagte AMLC-Direktor Mel Racela der Deutschen Presse-Agentur. “Wir werden jeden Stein umdrehen.”

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei Girokonto-Gebühren – Vergleichswebseite gestartet

Die erste unabhängige und kostenlose Internetseite zum Vergleich von Girokonten-Kosten ist an den Start gegangen. Der TÜV Saarland erteilte nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dafür dem Vergleichsportal Check24 die Zertifizierung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Private Equity Dachfonds steigert Platzierung bei Institutionellen

Die Private Equity Unternehmen Solutio AG und Pantheon haben ihren zweiten gemeinsamen Dachfonds Solution Premium Private Equity VII mit Zeichnungszusagen von 553 Millionen Euro geschlossen (“Final Closing”). Das seien zehn Prozent mehr als beim Vorgängerfonds.

mehr ...

Recht

Corona-Hilfskredite: Große Herausforderungen

Der Gesetzgeber hat auf die Coronakrise mit vielfältigen Maßnahmen zügig reagiert. Generell zielen die Maßnahmen darauf ab, die Folgen für Privatpersonen und Verbraucher abzufedern. Wie mit Krediten umzugehen ist, die an Unternehmen projektbezogen oder zur laufenden Finanzierung des Geschäftsbetriebs ausgereicht wurden. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Ferdinand Unzicker

mehr ...