Das war das Investmentjahr 2017: Die fünf wichtigsten Trends

Das Investmentjahr 2017 neigt sich dem Ende zu, genau der richtige Augenblick, um das Jahr Revue passieren zu lassen. Ein Rückblick auf die fünf wichtigsten Entwicklungen an den Finanzmärkten in 2017.

2017 shutterstock_546083584
Für die Finanzmärkte war 2017 ein erfolgreiches Jahr.

2017 war ein erfolgreiches Jahr für Investoren. Die Weltwirtschaft ist gewachsen, ebenso wie die Volkswirtschaften Europas und auch der USA. Fünf Faktoren haben die Finanzmärkte besonders geprägt:

Dynamische Weltwirtschaft

Insgesamt haben sich die Weltwirtschaft und die Finanzmärkte dynamisch entwickelt. Das bestätigt der World Economic Outlook des Internationalen Währungsfonds (IWF), wonach sich fast alle wichtigen Volkswirtschaften im Aufschwung befinden.

Der IWF hob nach Angaben der Capital Group auch seine Wachstumsprognosen an – auf 3,6 Prozent im laufenden Jahr und 3,7 Prozent im kommenden Jahr. Zum Vergleich: Im Jahr 2016 ist die Weltwirtschaft um 3,2 Prozent gewachsen.

Rekordjahr für US-Aktien

Der Dow Jones Industrial Average stieg laut Capital Group bis Mitte Oktober des zu Ende gehenden Jahres 47-mal auf neue Rekordhöchststände, der S&P 500 Composite verzeichnete im neunten Jahr der Hausse 43 neue Rekordhochs. Auf Gesamtertragsbasis ist er von Januar bis September jeden Monat gestiegen. Das habe es bislang nur einmal in 1995 gegeben.

Und auch der Nasdaq Composite sei 2017 mehrmals auf neue Rekorde gestiegen, weswegen US-Aktien teuer seien. Mehrere Faktoren würden diese hohen Bewertungen begründen, ein Faktor sei die gute Konjunktur mit positiven Arbeitsmarkt- und Industriedaten, auch das Geschäftsklima und das Verbrauchervertrauen waren hoch. Die Marktkapitalisierung bestätige ebenfalls, dass US-Aktien nicht weit von ihrem Allzeithoch entfernt seien.

Europa im Aufwind

Europa könnte 2017 einen Wendepunkt erreicht haben, wirtschaftlich wie politisch. Der Wahlsieg Emmanuel Macrons scheint zu belegen, dass Politiker der Mitte Populisten in ihre Schranken weisen können. Der MSCI Europe Index hat den S&P 500 Index 2017 hinter sich gelassen.

Seite zwei: Emerging Markets und US-Geldpolitik

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.