Erster regulierter Kryptoasset-Fonds

Mit dem Postera Fund – Crypto I ist der erste EU-regulierte Kryptoasset-Fonds für professionelle Investoren in Deutschland zugänglich. Der Fonds ist jedoch nicht der erste Fonds, der in den Kryptomarkt investiert. Wie sich der Postera Kryptofonds von den bisherigen Investitionsmöglichkeiten unterscheidet:

Nicolas Biagosch, Postera Capital
Nicolas Biagosch: „Bisher waren Kryptoassets für professionelle Investoren nur schwer zugänglich.“

Der Postera Fund – Crypto I ist der erste nach den Vorgaben der europäischen AIFM-Richtlinie regulierte Fonds für Kryptoassets. Das meldet die Beratungs- und Beteiligungsgesellschaft Postera Capital, die den Fonds promotet.

Bereits im November 2017 meldete der quantitative Vermögensverwalter Tobam, dass er den ersten Bitcoin-Investmentfonds Europas aufgelegt hat, dieser ist jedoch unreguliert.

Regulierter Zugang für Investoren

„Der Postera Fund – Crypto I ist ein Alternativer Investmentfonds (AIF) und der erste nach EU-Recht regulierte Fonds, der vorwiegend in Kryptoassets wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin investiert“,meldet Postera Capital in ihrer Pressemitteilung.

Und weiter: „Dadurch erhalten Investoren erstmals über ein reguliertes Vehikel Zugang zu der neuen, attraktiven Anlageklasse der Kryptoassets. Der Postera Fund – Crypto I wird von der IFM Independent Fund Management AG als AIF verwaltet.“

Diversifikation durch geringe Korrelation

Durch den Fonds könnten insbesondere professionelle Anleger an der Wertentwicklung der Blockchain-Technologie und Kryptowährungen teilnehmen. Besonders interessant seien dabei die Diversifikationseffekte, da Kryptoassets gering mit anderen Assetklassen korreliert seien.

Der Fonds nehme professionellen Investoren die Bewertung, das Portfoliomanagement sowie die sichere Verwahrung der Kryptoassets ab. Durch die wöchentliche Liquidität hätten Investoren zudem die Möglichkeit, ihr Engagement im Krypto-Bereich flexibel gemäß ihrer eigenen Risikopräferenz zu gestalten.

„Bisher waren Kryptoassets für professionelle Investoren nur schwer zugänglich. Mit dem Postera Fund – Crypto I ändert sich das. Die Hürde, sich selbst um Analyse, Portfoliomanagement und Verwahrung kümmern zu müssen, entfällt“, sagt Nicolas Biagosch, Partner von Postera Capital.

Portfolio mit fünf Währungen

Der Fonds investiert nach Angaben von Postera Capital zunächst in ein Portfolio von fünf Coins und Tokens wie Bitcoin oder Ethereum. Die Auswahl erfolge durch einen quantitativen und qualitativen Filter. Details werden nicht genannt. Es sei geplant, das Anlageuniversum des Fonds sukzessive zu erweitern.

Die Infrastruktur des Fonds sei auf die Bedürfnisse von professionellen Investoren ausgerichtet. Postera Capital ist Promotor des Fonds und unterstütze das Fondsmanagement durch Analysen und Bewertungen von Kryptoassets. (kl)

Foto: Postera Capital

Weitere Beiträge zum Thema Kryptowährungen:

Kryptomarkt: Was sich Anleger wünschen

16 Kryptowährungs-Indizes lanciert

Was die deutsche Finanzbranche über Bitcoin denkt

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.