3. September 2018, 11:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Weder aktiv noch passiv

Passive Strategien sind günstig, können aber die Benchmark nicht schlagen. Aktive Strategien bieten diese Chance, doch sind sie teuer und teilweise riskanter. Mit Factor Investing gibt es noch einen dritten Weg, der die Vorteile aktiver und passiver Strategien vereint.

Wilma-de-Groot Robeco-Kopie in Weder aktiv noch passiv

Wilma de Groot: “Enhanced Indexing-Portfolios erzielen typischerweise eine moderate Outperformance, je nachdem, wie stark die Portfolios von ihrer Benchmark abweichen dürfen.”

Immer mehr Anleger wechseln zu passiven Strategien wie Exchange Traded Funds (ETFs) um Kosten zu sparen. Doch würden diese oft nach Kosten hinter ihrem Vergleichsindex liegen. Zudem würden Nachhaltigkeitskriterien und Forschungsergebnisse zu Faktoren nicht berücksichtigt. Zu den Faktoren zählen Eigenschaften von Wertpapieren wie Marktkapitalisierung, Volatilität oder Bewertung.

“Anleger können diese Faktoren nachweislich systematisch für sich nutzen, um einen höheren risikoadjustierten Ertrag und eine bessere Diversifikation als herkömmliche Indizes zu erreichen, die rein nach Kapitalisierung gewichtet sind”, sagt Dr. Bernhard Breloer, Spezialist für Factor Investing bei Robeco.

Nähe zur Benchmark

Die faktorbasierte Kapitalanlage sei aufgrund ihrer Rendite-Risiko-Erwartung und der hohen Flexibilität für Anleger interessant. Wilma de Groot, Portfolio Managerin für quantitative Anlagestrategien, sagt: “Die Wertentwicklung einer nach ihrer Börsenkapitalisierung gewichteten Benchmark kann durch Abschöpfen von Faktorprämien wie Value, Momentum und Quality übertroffen werden.”

Reines Factor Investing sei unabhängig von der Benchmark. Der Tracking Error sei in diesem Fall nicht selten größer als fünf Prozent. Beim Enhanced Indexing würden Aktien mit einer bestimmten Faktor-Charakteristik, gegenüber der Benchmark leicht über- oder untergewichtet werden.

“Enhanced Indexing-Portfolios erzielen typischerweise eine moderate Outperformance, je nachdem, wie stark die Portfolios von ihrer Benchmark abweichen dürfen”, so de Groot. Robecos hauseigenes Research zeige, dass der erwartete absolute Ertrag tendenziell umso höher ist, je weiter gefasst die Tracking Error-Kriterien sind.

ESG-Kriterien können einbezogen werden

“Enhanced Indexing ermöglicht zudem eine umfassende Integration von Nachhaltigkeitskriterien. Hierzu zählen ökologische und soziale Aspekte ebenso wie Fragen zur Unternehmensführung. Passive Investoren dagegen ignorieren diese ESG-Aspekte entweder vollständig oder beschränken sich auf strikte Ausschlusslisten”, sagt de Groot.

“Kunden interessieren sich zunehmend für faktorbasierte Anlageformen. Allein bis Ende Juli diesen Jahres sind weltweit rund 2,5 Milliarden Euro in unsere Enhanced-Indexing-Strategien geflossen. Wir erwarteten, dass künftig noch mehr Kunden die erweiterten Möglichkeiten des Enhanced Indexing für sich nutzen und in ihre Portfolios integrieren werden.” (kl)

Foto: Robeco

Mehr Beiträge zum Thema Factor Investing:

Mehr Rendite mit weniger Volatilität

Warum langweilige Aktien die Rendite steigern

Value ist immer auch Growth

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...