7. Februar 2019, 12:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Softbank Gründer drei Milliarden Dollar reicher an einem Tag

Wie schafft man es innerhalb eines Tages über drei Milliarden Dollar reicher zu werden? Das ist einem der reichsten Japaner Masayoshi Son am Donnerstag gelungen. Er ist Gründer des japanischen Mischkonzerns Softbank. Das steckt hinter Sons zusätzlichem Vermögen:

Masayoshi-Son-Softbank-116641780 in Softbank Gründer drei Milliarden Dollar reicher an einem Tag

Masayoshi Son, Vorstandsvorsitzender der Softbank Gruppe, erklärte am Mittwoch auf einer Pressekonferenz die Zukunftspläne des Unternehmens und gab Rekordgewinne bekannt.

Der Gründer und Vorstandsvorsitzende der japanischen Softbank Gruppe, Masayoshi Son, ist am Donnerstag wahrscheinlich drei Milliarden US-Dollar reicher geworden. Die Aktie seines Unternehmens hat den Handelstag an der japanischen Börse mit einem Plus von 17,73 Prozent gegenüber dem Vortag beendet.

Ende September 2018 besaß Son nach Angaben der Softbank Gruppe mehr als 231 Millionen Aktien. Wenn Son keine Aktien verkauft hat, ist sein Vermögen innerhalb eines Tages um 3,15 Milliarden US-Dollar gestiegen. Laut Forbes hat Son ein Nettovermögen von 21,5 Milliarden US-Dollar.

Bildschirmfoto-2019-02-07-um-11 59 12 in Softbank Gründer drei Milliarden Dollar reicher an einem Tag

Quelle: cnbc.com

Der Aktienkurs des Konzerns stieg deutlich an, nachdem er angekündigt hatte, in den nächsten elf Monaten 112 Millionen Aktien im Wert von 5,46 US-Dollar zurückzukaufen, das entspricht über zehn Prozent der ausstehenden Aktien, exklusive der eigenen Aktien. Hinzu kam, dass das Unternehmen angab, dass der Jahresüberschuss für die ersten drei Quartale des Geschäftsjahres um mehr als 50 Prozent gestiegen sei.

Vision Fund ist größter Technologiefonds der Welt

Die Softbank ist ein großer japanischer Mischkonzern, der in den 1980er Jahren als Software-Distributor begann. Heute umfasst er Telekommunikation, E-Commerce, Finanzen, Technologiedienstleistungen, Halbleiterdesign, Medien, Marketing, Robotik und Baseball.

Softbank ist weniger bekannt als ihr Vision Fund, der weltgrößte Technologie-Investmentfonds, der den Technologiesektor weltweit verändert hat. Er investiert in Unternehmen wie Uber und die We Company. In den 100-Milliarden-Dollar-Fonds investieren unter anderem Apple, Qualcomm und der Staatsfonds Saudi-Arabiens und der Vereinigten Arabischen Emirate. (kl)

Foto: Takeshi Ogura/Jiji Press/dpa

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Ablaufprognosen der Lebensversicherer: Wer vor 2005 abschloss, der hat ein solides Produkt

Wie stark haben die deutschen Lebensversicherungsgesellschaften und deren Kunden in den letzten acht Jahren im Zinstief gelitten? Dieser Frage geht eine Auswertung des Analysehauses Partner in Life S.A. (PiL) nach. So haben 90 Prozent der Policen aller Versicherungsgesellschaften Kürzungen hinnehmen müssen; im Marktdurchschnitt in Höhe von 5,5 Prozent im Vergleich zu den Ablaufprognosen aus dem Jahr 2002.

mehr ...

Immobilien

Senkung der Grunderwerbssteuer: So hoch wäre die Entlastung

In den letzten Wochen mehren sich die Forderungen nach eiiner dringend erfoderlichen Reform der Grunderwerbssteuer. Experten haben jetzt einmal den Effekt einer geplanten Steuersenkung auf die Wohnungsfinanzierung analysiert. Wie viel Entlastung in Metropolen und in den Kreisen tatsächlich drin ist.

mehr ...

Investmentfonds

Neuer Ärger für Facebook: Petition gegen Libra gestartet

Gegen Facebooks Pläne für die Digitalwährung Libra hat die Bürgerbewegung Finanzwende am Dienstag gemeinsam mit der Brüsseler Organisation Finance Watch eine Petition gestartet. EU-Kommission und EZB werden darin aufgefordert, “dieses hochgefährliche Projekt sofort zu stoppen”. Ziel sei ein Verbot des Projekts.

mehr ...

Berater

Brexit: Briten zweifeln an fristgerechter Lösung

Boris Johnson wird heute alle Voraussicht nach zum neuen Premierminister Großbritanniens gewählt. Der umstrittene Konservative und Brexit-Befürworter verspricht unter anderem den fristgerechten EU-Austritt Großbritanniens bis zum 31. Oktober. Wie das trotz der ungeklärten Nordirland-Frage klappen soll? – Die Antwort auf diese Frage hat Johnson bisher nicht geliefert, weiß sie vermutlich selber nicht.

mehr ...

Sachwertanlagen

CH2 platziert erfolgreich erste Aves-Anleihe

Große Nachfrage verzeichnete in den vergangenen Wochen die Anleihe „Aves Transport 1“. Es handelt sich um die erste Anleihe des börsennotierten Konzerns Aves One, die mit einem Kupon von 5,25 Prozent ausgestattet ist und eine fünfjährige Laufzeit hat.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...