Deutsche Bank schickt Top-Manager zur Postbank

Nach der Postbank-Übernahme besetzt die Deutsche Bank Führungs- und Kontrollpositionen des Bonner Instituts. Hanns-Peter Storr (51) wird CRO im Postbank-Vorstand. Mit Hugo Bänziger (55) erhält ein weiterer Deutschbanker einen Posten im Aufsichtsrat. 

Hanns-Peter Storr
Hanns-Peter Storr

Storr übernimmt ab 1. März 2011 die neu geschaffene Funktion des Chief Risk Officers (CRO) bei der Postbank. Damit wolle man den gestiegenen Anforderungen an das Risikomanagement Rechnung tragen, teilt das Geldhaus mit.

Storr ist derzeit Mitglied im Vorstand der Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG und verantwortlich für das weltweite Kreditrisikomanagement. Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann und wirtschaftswissenschaftlichem Studium an der Universität Hohenheim hat er seit 1987 verschiedene Funktionen innerhalb des Deutsche-Bank-Konzerns im In- und Ausland bekleidet.

Außerdem wurde Dr. Hugo Bänziger mit Wirkung vom 1. Februar in den Aufsichtsrat der Postbank bestellt. Als Mitglied des Vorstands und des Group Executive Committees der Deutschen Bank verantwortet er als Chief Risk Officer das globale Risikomanagement, Treasury, Compliance und weitere Bereiche.

Mit Bänziger zieht ein weiterer Vertreter des Hauptanteilseigners Deutsche Bank in das Kontrollgremium der Postbank ein. Im Dezember 2010 wurde bereits Rainer Neske, ebenfalls Vorstand bei der Deutschen Bank, in den Aufsichtsrat bestellt und zum Vorsitzenden gewählt. (ks)

Foto: Postbank

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.