Anzeige
Anzeige
22. September 2017, 13:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AfW: Ehemaliger Vorstand Carsten Brückner verstorben

Der langjährige Vorstand des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. Carsten Brückner ist plötzlich und unerwartet verstorben. Seine Vorstandstätigkeit musste er bereits Anfang dieses Jahres aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

AfW: Ehemaliger Vorstand Carsten Brückner verstorben

Der ehemalige AfW-Vorstand Carsten Brückner verstarb am 19. September 2017.

Wie der AfW bekannt gibt, ist das ehemalige Vorstandsmitglied am Dienstag, den 19. September. auf dem Heimweg von einer Beiratssitzung verstorben. Im Rahmen dieser Sitzung war er für seine Vorstandstätigkeit in 2016 entlastet worden.

Gemeinsam mit Frank Rottenbacher und Norman Wirth stand Brückner dem AfW in den vergangenen zehn Jahren vor. Von dieser Position trat er Anfang des Jahres aus gesundheitlichen Gründen zurück.

Carsten Brückner baute AfW maßgeblich mit auf

Carsten Brückner, gelernter Makler und Finanzdienstleister, war für den AfW in Berlin und über seine Wahlämter zuerst als Beirat und ab 2006 als Vorstand aktiv.

“Für die Mitglieder da zu sein und Projekte anzuschieben und nach vorn zu bringen, erfüllte ihn und darin sah er seine Berufung. Dies galt auch für die vielen Fördermitglieder die er für den Verband gewann”, unterstreichen die AfW-Vorstände, Beiratsmitglieder und Mitarbeiter.

Nach seinem gesundheitsbedingten Ausscheiden aus der Vorstandstätigkeit bereitete Brückner sich auf eine notwendige Operation vor die ihm eine Rückkehr ermöglichen sollte.

AfW gedenkt Brückner mit Dankbarkeit und Respekt

Der AfW erklärt weiter: “Als Bundesverband Finanzdienstleistung sind wir ihm zu großem Dank und Anerkennung verpflichtet. Wir werden Carsten als einen lebenslustigen, engagierten und liebenswerten Menschen und guten Freund, der in seiner Hingabe für “seinen AfW” nicht zu bremsen war, in Erinnerung behalten. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, der wir unser tiefempfundenes Beileid aussprechen.”

Die Trauerfeier wird demnach im engsten Kreise stattfinden.

Vorstand, Geschäftsführung, Herausgeber und Chefredaktion von Cash. bekunden im Namen aller Kolleginnen und Kollegen ihre Anteilnahme und sprechen Carsten Brückners Familie ihr Beileid aus. (bm)

Foto: AfW

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Börsen-Ausblick 2018 – Altersvorsorge – Immobilienmarkt Deutschland – Finanzvertrieb-Trends

Ab dem 14. Dezember im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Ergo kappt Verzinsung 2018 nur teilweise

Die Lebensversicherungskunden der Ergo müssen sich 2018 nur teilweise auf sinkende Überschüsse einstellen. Die laufende Verzinsung bleibt bei den Töchtern Victoria Leben mit 2,05 Prozent und bei Ergo Direkt mit 2,75 Prozent stabil. Für die Kunden der Ergo Leben sinkt sie hingegen um 0,2 Prozentpunkte auf 2,05 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Zinspolitik: So wirken sich die Entscheidungen von Fed und EZB aus

Am Mittwoch beschloss die amerikanische Notenbank Federal Reserve eine weitere Erhöhung des Leitzinses um 0,25 Prozent. Die Europäische Zentralbank entschied am Donnerstag, den Leitzins in der Eurozone nicht anzuheben. Der Finanzdienstleister Dr. Klein kommentiert, wie sich diese Entscheidungen auswirken.

mehr ...

Investmentfonds

“EZB stimmt Investoren auf ruhiges Jahresende ein”

Will man die Sitzungen der US-amerikanischen- (Fed) und der Europäischen Zentralbank (EZB) diese Woche zusammenfassen, reicht ein Wort: “un­spek­ta­ku­lär”. Das trifft auch auf die Ergebnisse zu, die die Märkte so bereits erwartet haben. Cash. hat Reaktionen auf die Entscheidung der EZB zusammengefasst:

mehr ...

Berater

Finanzen 2018: Deutsche wieder optimistischer

Die Bundesbürger sind mit Blick auf ihre eigenen finanzielle Situation in den nächsten zwölf Monaten optimistischer als im vorigen Jahr. Das geht aus einer Studie im Auftrag der Postbank hervor. Die Zuversicht ist demnach jedoch nicht in allen Teilen der Gesellschaft gleich stark ausgeprägt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance zapft US-Autofahrer an

Der Asset Manager Deutsche Finance Group aus München investiert über einen institutionellen Zielfonds in den Aufbau eines Tankstellenportfolios in den USA.

mehr ...

Recht

Versicherungsanlageprodukte: Vermittlung nach Umsetzung der IDD

Die Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtline IDD in deutsches Recht bringt auch neue Anforderungen an die Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten mit sich. Konkrete Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln ergeben sich aus der “Delegierten Verordnung” der EU.

mehr ...