26. August 2010, 15:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hitliste der Maklerpools: JDC ist die Nummer 1

Nachdem die Umsätze der Maklerpools sich im vorangegangenen Geschäftsjahr noch relativ krisenresistent zeigten, kämpften die Unternehmen 2009 mit schwindenden Erlösen. Wie die einzelnen Pools abgeschnitten haben, zeigt die aktuelle Cash.-Hitliste.

Sieger-Podest in Hitliste der Maklerpools: JDC ist die Nummer 1

Text: Katja Schuld

Seit 2003 versorgt Cash. die Branche neben der Hitliste der Vertriebe alljährlich mit der Hitliste der Maklerpools. Seit 2010 basiert das Ranking ausschließlich auf testierten Provisionserlösen, um eine noch höhere Belastbarkeit der Daten zu gewährleisten.

Spitzenreiter der aktuellen Maklerpool-Hitliste ist die Grünwalder Jung, DMS & Cie. (JDC) mit rund 44 Millionen Euro Provisionserlösen im Geschäftsjahr 2009. Auf Rang zwei folgt der Bad Homburger Pool BCA mit etwas mehr als 41 Millionen Euro, auf Rang drei der Kieler Assekuradeur Domcura (40 Millionen Euro). Umsatzzuwachs und ­verlust halten sich in diesem Jahr in etwa die Waage.

Nachdem sich die meisten Pools im Vorjahr 2008 noch vergleichsweise gut schlugen, traf die Krise mit einem Jahr Verspätung ein. Gerade diejenigen Unternehmen mit viel Investmentgeschäft haben 2009 im Zuge der Finanzkrise Abstriche machen müssen.

Karsten Dümmler, geschäftsführender Gesellschafter von Netfonds, Hamburg, bringt es auf den Punkt: „2009 kam einer Achterbahnfahrt gleich. Ein ständiges Auf und Ab. Der Investmentbereich war geprägt von steigenden Kursen bei vergleichsweise weniger Umsätzen. Kunden und Berater sind beim Thema Geldanlage immer noch zögerlich.“ Netfonds verbuchte 13 Prozent weniger Umsatz. Rund 28 Prozent weniger erwirtschafteten BCA und der Nürnberger Pool Top Ten Investment-Vermittlung. Federn lassen musste auch Sieger JDC (minus 15 Prozent), der seine Wurzeln im Investmentgeschäft hat.

Seite 2: Wie die Pools das laufende Geschäftsjahr einschätzen

Weiter lesen: 1 2 3

2 Kommentare

  1. Anmerkung der Redaktion:
    Sehr geehrter Herr Drywa,
    der Maklerpool Fonds Finanz hat in diesem Jahr entschieden, keine gesamten Provisionserlöse zu melden. Jedoch hat das Unternehmen uns den sogenannten Rohertrag mitgeteilt, der den Anteil der im Unternehmen verbleibenden Erlöse nach Abzug der Aufwendungen ausgibt. Dies haben wir in einer gesonderten Tabelle festgehalten, die Sie im aktuellen Cash.-Heft finden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Katja Schuld

    Kommentar von Katja Schuld — 27. August 2010 @ 11:17

  2. Ich wundere mich nur, dass in der Auflistung der Maklerpool Fonds Finanz überhaupt nicht erscheint. Dieser Pool hat doch bereits im Jahre 2008 einen Provisionserlös von ca. 71 Mio. erwirtschaftet, wie man in kapital markt intern (kmi) lesen kann.
    Mit freundlichem Gruß

    Herbert Drywa

    Kommentar von Herbert Drywa — 27. August 2010 @ 10:59

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Einbrüche: GDV rechnet mit erneutem Rückgang

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland könnte nach Einschätzung der Versicherer das vierte Jahr in Folge zurückgehen. Davon sei nach dem Verlauf der versicherten Einbrüche im ersten Halbjahr 2019 auszugehen, teilte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) der Deutschen Presse-Agentur mit.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Niedrige Zinsen reichen nicht aus

Immer mehr Deutsche entscheiden sich trotz Niedrigzinsen und günstiger Baukredite gegen den Erwerb von Wohneigentum. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der deutschen Wirtschaft (IW) im Auftrag der Bausparkasse Schwäbisch-Hall. Über weitere Ergebnisse.

mehr ...

Investmentfonds

Financial Advisors Awards 2019: And the winners are…

…hieß es am 20. September für acht der Financial Advisors Awards 2019. Zum 17. Mal in Folge wurden die Branchenauszeichnungen im Rahmen der Cash.Gala verliehen. Die Bilder der Sieger

mehr ...

Berater

Deutlicher Rückgang der Fallzahlen beim Kfz-Diebstahl

Das Bundeslagebild “Kfz-Kriminalität 2018” zeigt einen deutlichen Rückgang der Zahl dauerhaft gestohlener Kraftfahrzeuge (Kfz) in Deutschland. Insgesamt 16.613 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Berichtsjahr 2018 entwendet. Wie sich der Trend entwickelt.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...