16. Juni 2011, 11:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hitliste der Finanzvertriebe: DVAG ist die Nummer 1

Überleben wird nach Meinung von Unternehmensberater Maier derjenige, der sich spezialisiert, fokussiert und qualifiziert. „Die Vertriebe sollten sich auf eine bestimmte Sparte konzentrieren, da das Allfinanzkonzept bei dieser Unternehmensgröße nicht funktioniert, und darauf achten, dass die Qualität der Beratung stimmt“, sagt Unternehmensberater Maier.

Denn beim Überleben sei es keine Frage von groß oder klein, sondern von gut oder schlecht, auch die kleinen könnten in ihrer Nische und in ihrem Spezialgebiet sehr gut leben. Die großen Häuser haben indes das Problem des Kosten- und Margendrucks, da gerade auf dem Versicherungsmarkt ein großer Verdrängungswettbewerb herrscht.

Für beide, groß wie klein, gilt, dass eine ausreichende Kapitaldecke vorhanden sein muss. „Wer über diese Kapitaldecke nicht verfügt oder intern Prinzipale beteiligt, wird die nächsten Jahre nicht überleben oder an viel Stornos aus umsatzguten Zeiten ‚aufgefressen‘“, bringt es New-Bizz-Geschäftsführer Münzel auf den Punkt.

Die Nachfrage nach Übernahmeobjekten sei aktuell sehr groß, da das interne Wachstum stagniere. Teilweise gebe es Übernahmen für den obligatorischen einen Euro, da in den Bilanzen mitunter erhebliche Risiken durch Stornos und Sollsalden schlummerten. Für Unternehmensberater Maier gibt es am Markt aktuell vier Gruppen.

Bei Gruppe eins dominiert der Versicherer, Gruppe zwei sind die unabhängigen Vertriebe ohne Beteiligung Dritter, Gruppe drei bilden die neuen Vertriebswege wie das Vergleichsportal Check24 und die vierte Gruppe sind regional oder sehr spezifisch arbeitende Unternehmen.

Letztlich wird zwar eine Mischung aus großen und kleinen Vertrieben übrig bleiben. Allerdings werden die kleinen Unternehmen tendenziell eher als eine Art Manufaktur mit häufig speziellen Ausrichtungen arbeiten und die großen eher als Fabriken, die dann standardisiert und hochautomatisiert arbeiten müssen, um effizient zu bleiben. Die Marktbereinigung und -konzentration wird weitergehen.

Fotos: Shutterstock, Aragon, WWK; Grafiken: Cash.

Weiter lesen: 1 2 3 4 5 6 7 8

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

US-Wahlen: Welche Aktien sollten ins Portfolio?

In knapp einer Woche ist die US-Präsidentenwahl schon vorbei. Aber ob wir dann auch das Ergebnis kennen, steht in den Sternen. Ein Kommentar von Manuel Heyden, CEO von nextmarkets.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...