Anzeige
27. November 2015, 09:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Spezial-AIFs: Weniger restriktiv

Der Gesetzgeber des KAGB hat zahlreiche Regelungen im Recht der Publikums-AIFs geschaffen, durch die Privatanleger vor riskanten Investitionen geschützt werden sollen. Da sich Spezial-AIFs primär an professionelle Investoren richten, sind die zugehörigen Regelungen erheblich liberaler.

Gastbeitrag von Dr. Gunter Reiff, RP Asset Finance Treuhand GmbH

Spezial-AIFs

Dr. Gunter Reiff: “Bei Spezial-AIFs ist eine formelle Genehmigung der Anlagebedingungen durch die Bafin nicht erforderlich.”

Professionelle und semiprofessionelle Investoren hält der Gesetzgeber für ausreichend erfahren und kompetent, um Investitionsideen zutreffend bewerten zu können.

Erheblich liberaler

Aus diesem Grund sind die Regelungen für Spezial-AIFs insbesondere im Bereich Strukturierung und Vertrieb gegenüber den vergleichbaren Regelungen für Publikums-AIFs erheblich liberaler und weniger restriktiv.

Spezial-AIFs können in alle Vermögensgegenstände investieren, bei denen ein Verkehrswert ermittelt werden kann. Ein abschließender Katalog der zulässigen Vermögensgegenstände wie für Publikums-AIFs existiert nicht. Das Anlageuniversum von Spezial-AIFs ist somit größer und vielfältiger als bei Publikums-AIFs.

“Angemessenes” Fremdkapital 

Die Finanzierung der Vermögensgegenstände kann durch Eigen- und Fremdkapital erfolgen, wobei der Anteil des Fremdkapitals “angemessen” sein muss, ohne dass bestimmte maximale Leverage-Grenzen im Gesetz festgelegt sind.

Im Gegensatz zu Publikums-AIFs können Spezial-AIFs Währungsrisiken in unbeschränktem Umfang eingehen. Große Freiheiten für Spezial-AIFs bestehen auch bei der Gestaltung der Anlagebedingungen. Es ist lediglich vorgeschrieben, dass Anlagebedingungen für einen Spezial-AIF schriftlich niedergelegt sein müssen.

Konkrete inhaltliche Anforderungen stellt das KAGB jedoch nicht. Ein Rückgriff auf den Katalog der erforderlichen Angaben in den Anlagebedingungen für Publikums-AIFs ist möglich und sinnvoll, aber gesetzlich nicht notwendig.

Seite zwei: Keine Prospekt- und Kurzdokumentpflicht

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Also wenn ich Spezial Afs Gründe dann dürfen quasi keine private Investoren darin beteiligen ?

    Kommentar von Daniel — 27. Juni 2018 @ 00:39

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Die Hitliste der Autoknacker: Alle 30 Minuten ein Auto

Autodiebe haben im vergangenen Jahr rechnerisch etwa alle 30 Minuten einen kaskoversicherten Pkw gestohlen. Nach dem neuen Kfz-Diebstahlreport des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) kamen im Laufe des Jahres 2017 insgesamt 17.493 Pkw ihren rechtmäßigen Besitzern abhanden.

 

mehr ...

Immobilien

Immobilienverband: Mieten in kleineren Städten ziehen kräftig an

Nach Einschätzung des Immobilienverbands IVD ziehen auch die Mieten in kleineren Städten deutlich an. Dort kostet Wohnen zwar noch deutlich weniger – jedoch steigen die Mieten auch dort aktuell rasant an.

mehr ...

Investmentfonds

Italien sieht kein Risiko durch höhere Schulden

Italiens Finanzminister Giovanni Tria verteidigt den italienischen Haushaltsplan für der EU-Kommission. Tria ist bewusst, dass die Pläne den Stabilitätskriterien widersprechen, ändern wolle er sie deshalb trotzdem nicht. Seine Entscheidung begründet er heute in Brüssel.

mehr ...

Berater

Bankenverband: Stresstest hat Stärken und Schwächen

Der Bankenverband BdB dämpft die Erwartungen an den diesjährigen Banken-Krisentest der europäischen Aufseher. So seien Stresstests keine Wunderwaffe, wie der BdB am Montag in Frankfurt erklärte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kein Prospekt: BaFin untersagt Holz-Investment

Die Finanzaufsicht BaFin hat das öffentliche Angebot der Vermögensanlage mit der Bezeichnung „Teakinvestment“ über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Teakbäumen in Costa Rica und Ecuador in Deutschland untersagt.

mehr ...

Recht

Einmal Teilzeit und zurück? So funktioniert die Brückenteilzeit

Der Bundestag hat das neue Gesetz zum Rückkehrrecht von Teil- in Vollzeit verabschiedet. Arbeitnehmer in Unternehmen ab 45 Angestellten können ab 2019 die so genannte Brückenteilzeit wählen. Arbeitsrechtsexperten der Arag haben das Gesetz unter die Lupe genommen.

mehr ...