Garbe kauft Logistikzentrum in Holland

Zeichnung des geplanten Logistik Zentrums von Garbe
Foto: Garbe
Das neue Logistikzentrum (Visualisierung).

Garbe Industrial Real Estate, Spezialist für Logistik- und Industrieimmobilien, hat im Rahmen eines institutionellen Mandats ein neues Vertriebszentrum von LIS Logistics in der niederländischen Stadt Almere erworben.

Garbe Industrial Real Estate, ein Spezialist für Logistik- und Industrieimmobilien, hat im Rahmen eines institutionellen Mandats ein neues Vertriebszentrum von LIS Logistics in der niederländischen Stadt Almere erworben.

Das Distributionszentrum wird auf dem Gewerbegebiet „Stichtse Kant Business Park“ in Almere gebaut. Verkäufer ist das niederländische Bau-Konsortium Hercuton/Remco Ruimtebouw. Es hat kürzlich bereits mit der Realisierung begonnen.

Das neue Vertriebszentrum soll im 2. Quartal 2021 fertigstellt werden, so die Mitteilung von Garbe. Über den Kaufpreis vereinbarten die Vertragsparteien aber Stillschweigen.

Das Neubauprojekt verfügt demnach über eine Gesamtfläche von rund 34.000 Quadratmetern, wovon LIS Logistics B.V. den Großteil mietet. LIS Logistics erbringt der Mitteilung zufolge eine breite Palette von Logistikdienstleistungen. Seit dem Jahr 2007 hat das niederländische Logistikunternehmen seinen Sitz in Almere, wo es bisher von mehreren Standorten aus operierte. Künftig werde LIS Logistics seine Aktivitäten in dem neuen Vertriebszentrum bündeln.

Garbe füllt Immobilienportfolio weiter auf

Damit füllt Garbe sein verwaltetes Immobilienportfolio weiter auf. Erst im Februar hatte Garbe für einen Spezialfonds zwei Logistikimmobilien in Norddeutschland erworben. Zuvor hatte das Unternehmen ein größeres Portfolio an zwei Publikumsfonds von Union Investment veräußert. Dieser Ankauf umfasste nach einer gemeinsamen Mitteilung von Union Investment und Garbe alle Anteile an der Logistrial Real Estate AG.

Damit verbunden war der Erwerb eines Logistikportfolios bestehend aus 13 Bestandsimmobilien und sechs Projektentwicklungen. Insgesamt beläuft sich deren Fläche auf rund 580.000 Quadratmeter. Der Kaufpreis lag bei rund 800 Millionen Euro. Garbe Industrial Real Estate übernimmt die Vermietung, das Property- und Immobilien-Management des bestehenden Portfolios und der neuen Objekte nach Fertigstellung.

Die vollvermieteten Bestandsobjekte und die laufenden Projektentwicklungen waren für die beiden Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo Europa und UniImmo Global von Union Investment vorgesehen. Die 19 Logistikimmobilien befinden sich in Deutschland, Österreich, Frankreich und den Niederlanden. Davon sind 15 Immobilien für das Portfolio des UniImmo Europa bestimmt. Sie repräsentieren 75 Prozent des Kaufpreises. Die anderen vier Immobilien werden also in den Bestand des UniImmo Global eingehen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.