Robo Advisor Quirion knackt die Milliarde, auch mit Sachwerten

Eine Roboter-Hand im einem Würfel mit der Aufschrift "Robo Advisor"
Foto: Shutterstock

Der Robo Advisor Quirion verwaltet nach eigenen Angaben inzwischen mehr als eine Milliarde Euro. Das entspricht einer Verdoppelung des verwalteten Kapitals innerhalb eines Jahres. Neuerdings tragen auch Sachwerte dazu bei.

Mittlerweile setzen laut Quirion mehr als 40.000 Kunden auf das ETF-basierte Anlagemodell der digitalen Vermögensverwaltung.  Die durchschnittliche Anlagesumme bei dem Robo Advisor liegt somit bei rund 25.000 Euro.

Seit Jahresbeginn stieg die Zahl der Kundinnen und Kunden um 58 Prozent, so Quirion. Das verwaltete Anlagevermögen wuchs – unterstützt von weiter steigenden Märkten – sogar um 74 Prozent. Eine unverändert positive Entwicklung zeige sich auch bei den Sparplänen. Fast 60 Prozent der Anlegerinnen und Anleger setzen (auch) auf den Sparplan und legen regelmäßig Geld in ihren ETF-Portfolios an.

Im September hatte Quirion außerdem seine Produktpalette um Sachwerte erweitert und im Zuge der Übernahme der Plattform Bloxxter ein erstes immobilienbasiertes Investment angeboten. In Zukunft sind weitere Angebote geplant. Der Robo Advisor Quirion ist eine Tochter der Quirin Privatbank.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.