Deutsche Finance knackt Grenze von einer Milliarde Euro Privatanleger-Kapital

Porträtfoto von Peter Lahr Deutsche Finance Solution
Foto: Deutsche Finance
Peter Lahr, Geschäftsführer Deutsche Finance Solution.

Die Deutsche Finance Group teilt mit, im Januar 2022 die Schwelle von einer Milliarde Euro platziertem Eigenkapital bei Privatanlegern überschritten zu haben.

Erst jüngst hatte die Deutsche Finance Group bekannt gegeben, dass sie im Geschäftsjahr 2021 insgesamt 1,264 Milliarden Euro an Eigenkapital platziert hat. Mit einem Platzierungsvolumen in Höhe von 1,114 Milliarden Euro im institutionellen Geschäftsbereich sowie 150,2 Millionen Euro im Privatkundengeschäft hat sie damit die Assets under Management signifikant auf über Euro 9,6 Milliarden gesteigert.

In Bezug auf das in 2021 insgesamt platzierte Kapital lag die Deutsche Finance damit mit Abstand an der Spitze des jüngsten Cash.-Rankings der Asset Manager von Sachwertanlagen (siehe Cash. Ausgabe 3/2022). Nun überschritt das Unternehmen die Schwelle von kumuliert einer Milliarde Euro platziertem Eigenkapital bei Privatanlegern.

„Wir freuen uns sehr über das erreichte Platzierungsergebnis bei Privatanlegern und bedanken uns bei allen unseren Partnern und Kunden für das uns entgegengebrachte Vertrauen“, so Peter Lahr, Geschäftsführer, Deutsche Finance Solution.

Deutsche Finance Group bietet Investoren Zugang zu institutionellen Märkten und Investments in den Bereichen Private Equity Real Estate, Immobilien und Infrastruktur.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.