Deutsche Finance bringt elektronisches Wertpapier

Symbolbild Digital Investment
Foto: Shutterstock

Die Deutsche Finance Group hat nach eigenen Angaben als erster Anbieter in Deutschland die aufsichtsrechtliche Erlaubnis für die Führung eines elektronischen Wertpapierregisters von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) erhalten und bringt ihr erstes Digital-Papier.

Über die eigene Online-Investmentplattform www.mitinvestieren.de erhalten Privatanleger erstmalig einen vollständig digitalen Zugang zu institutionellen Investmentstrategien der Deutsche Finance Group, teilt das Unternehmen mit.

Das elektronische Wertpapier „Digitalinvest Strategie I“ verfügt über eine feste Verzinsung in Höhe von fünf Prozent und einem geplanten Bonus von bis zu 0,25 Prozent jährlich bei einer Laufzeit von fünf Jahren. Mit einer Mindestzeichnungssumme ab 500 Euro wurde das elektronische Wertpapier speziell für eine neue Zielgruppe von sogenannten „digitalen Selbstentscheidern“ konzipiert, die bereits über Erfahrung im Bereich digitale Investments verfügen und gezielt Lösungen zum Thema Niedrigzins und steigende Inflation suchen, so die Deutsche Finance.

Mit dem Gesetz zur Einführung von elektronischen Wertpapieren (eWpG) durch den Bundestag im vergangenen Jahr wurde die rechtliche Grundlage für das Emittieren von digitalen Wertpapieren auf den neuartigen Schlüsseltechnologie wie der Blockchain- oder Distributed Ledger-Technologie in Deutschland geschaffen. Diese ermögliche der Deutsche Finance Group im Rahmen der Wachstumsstrategie die Erschließung einer neuen Zielgruppe von Anlegern sowie die Erweiterung der aktuellen Produktangebote. Das elektronische Wertpapier kann nur digital über die Online-Investmentplattform gezeichnet werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.