Anzeige
14. April 2014, 10:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondsbörse: Sonstige Assetklassen überholen Schiffsfonds

Seit Jahresbeginn 2014 hat die Fondsbörse Deutschland 1.219 Transaktionen mit einem Anteilsvolumen von 36,3 Millionen Euro ausgeführt (Vorjahreszeitraum: 1.252 Transaktionen mit einem Anteilsvolumen von 41 Millionen Euro).

Alex Gadeberg Portrait in Fondsbörse: Sonstige Assetklassen überholen Schiffsfonds

Alex Gadeberg, Vorstand der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG

Damit wurden nach Angaben des Unternehmens mehr als 90 Prozent der rund 1.300 öffentlich sichtbaren Zweitmarkt-Transaktionen im ersten Quartal über die Fondsbörse abgewickelt. In Bezug auf das nominale Handelsvolumen von insgesamt 47,8 Millionen Euro erreichte die Fondsbörse demnach einen Marktanteil von 75 Prozent.

Der durchschnittliche Transaktionskurs über alle Anlageklassen lag mit 44,8 Prozent des Nominalwertes auf dem Niveau des Vorjahresquartals (45,1 Prozent). Mit 41,7 Prozent gaben die Kurse im März wieder etwas nach, bewegen sich damit aber seit etwa sechs Monaten auf einem stabilen Niveau.

Immobilienfonds weiter vorn

Den größten Anteil stellten erneut Immobilienfonds mit einem nominalen Handelsvolumen von 21,7 Millionen Euro und 697 Transaktionen. Der durchschnittliche Kurs lag bei 49,6 Prozent und damit in etwa auf Vorjahresniveau. Zuletzt gaben die Kurse leicht nach und lagen im März bei 46,4 Prozent.

Leichte Belebung bei Schiffsfonds

Bei den Schiffsfonds wurden 185 Anteile mit einem Nominalvolumen von 6,8 Millionen Euro gehandelt. Gegenüber dem Vorjahresquartal ist das Volumen damit leicht rückläufig, in der monatlichen Betrachtung konnte allerdings im März wieder eine leichte Belebung festgestellt werden. Die Kurse lagen bei durchschnittlich 25,5 Prozent, gaben im März jedoch auf 22 Prozent nach.

Erstmals höher als bei den Schiffsfonds lag das nominale Handelsvolumen der sonstigen Anlageklassen mit 7,7 Millionen Euro und 337 Transaktionen. Die Kurse notierten auf einem stabilen Niveau von durchschnittlich 48,4 Prozent. (kb)

Foto: Fondsbörse Deutschland

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

DISQ testet Rechtsschutztarife: So lässt sich sparen

Rechtschutzversicherungen folgen meist einem Baukastenprinzip. Häufig nachgefragt sind Kombiprodukte aus Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz. Einige bieten umfassenden Schutz. Andere – vermeintlich günstige Tarife – enttäuschen. Ein Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität unter zwölf Versicherern zeigt, dass sich viel Geld sparen lässt – bei gleichen oder besseren Leistungen.

mehr ...

Immobilien

Mietpreise: Dynamik ist gestoppt

Bislang gab es bei den Mietpreisen im Bereich Wohnimmobilien oft kein Halten. Nach Erhebung jüngster Zahlen für das 4. Quartal 2018 durch das Researchinstitut Empirica ändert sich nunmehr zumindest die Tendenz. Ob daraus ein Trend wird, bleibt abzuwarten. 

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...