Anzeige
Anzeige
27. Mai 2014, 11:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hoffnungsträger Immobilien

Cash.Online hat Initiatoren und Vertriebe befragt, mit welcher Marktentwicklung sie rechnen und welche Assetklassen künftig im Vordergrund stehen werden. Nach Einschätzung der deutlichen Mehrheit der Vertriebe (36,7 Prozent) werden Immobilien dominieren.

Umfrage in Hoffnungsträger Immobilien

Insgesamt nahmen 16 Vertriebe an der Umfrage von Cash.Online teil.

Strenge Zulassungsvoraussetzungen, umfangreiche Informationspflichten: Das im Juli 2013 in Kraft getretene Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) stellt die Emissionshäuser vor große Herausforderungen.

Es gilt, sich der neuen Rechtslage organisatorisch anzupassen und gleichzeitig Produkte zu entwerfen, die den gestiegenen gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

Auch Vertriebe müssen sich umstellen

Das Neugeschäft ist vor diesem Hintergrund fast vollständig zum Erliegen gekommen. Auch für die Vertriebe bedeuten die neuen Produktregeln eine große Umstellung.

Cash.Online hat in einer Umfrage mit Rückmeldung von 56 Häusern (davon 40 Emissionshäuser) untersucht, welche Marktentwicklung Initiatoren und Vertriebe erwarten und welche Assetklassen künftig im Vordergrund stehen werden.

Immobilien klar vorn

Bei den Assetklassen werden nach Einschätzung der deutlichen Mehrheit der Vertriebe (36,7 Prozent) Immobilien dominieren. Dies deckt sich mit den Antworten der Initiatoren: 45,7 Prozent der Emissionshäuser erklärten, in dieser Assetklasse Fonds auflegen zu wollen.

“Unseres Erachtens steht die Immobilie als Assetklasse weiterhin im Vordergrund, weil hier bereits eine Art Sicherheitsgefühl besteht, das vor allem mit dem großen Vertrauen in diesen Anlagesektor verbunden ist”, sagt Anja Heyn, Abteilungsleiterin Sachwerte bei Fonds Finanz.

Cash Online2 in Hoffnungsträger Immobilien

Immobilien liegen mit 36,7 Prozent klar vorn.

Erneuerbare-Energien kommen auf 16,7 Prozent, Flugzeuge auf zehn Prozent. “Mangels Alternativen dürften Flugzeugleasingfonds vermehrt nachgefragt werden”, erwartet Jörg von Nostitz-Wallwitz, Ressortleiter Kapitalanlegerservice bei Plansecur. Das New-Energy-Segment sei allerdings durch die gesetzgeberischen Initiativen im Zusammenhang mit der Energiewende und schlechte Unternehmensnachrichten stark belastet.

Kaum Chancen für Schiffe

Jeweils 6,7 Prozent der Vertriebe erwarten neue Fonds besonders in den Assetklassen Private Equity, Infrastruktur, Portfolio und Immobilien Ausland. “Es stehen gleich zwei US-amerikanische Angebote von langjährigen Spezialisten in den Startlöchern”, sagt Ulrich Lück, Vertriebsleiter Beteiligungen bei Netfonds.

Leidtragende der Regulierung sind aus seiner Sicht vor allem die Anbieter von Dachfonds, die in Zweitmärkte investieren. Der Markt sei durchaus interessant, allerdings bezüglich der KAGB-Konformität bisher noch nicht ausreichend geregelt.

Schwer wird es nach Einschätzung der Vertriebe, das stark erschütterte Vertrauen in die Assetklasse Schiff wiederherzustellen. “Sollte das überhaupt möglich sein, können bis dahin Jahre vergehen”, erwartet Heyn. (kb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Thomas Bischof neu im Vorstand der Württembergischen

Thomas Bischof, derzeit Leiter Konzernentwicklung bei Munich Re, übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli die Verantwortung bei den Versicherungstochtergesellschaften der Wüstenrot & Württembergischen. Zudem ist nach Angaben des Unternehmens beabsichtigt, dass er im Laufe des Jahres 2018 zu deren Vorstandschef berufen und als Geschäftsfeldleiter Versicherungen ins Management Board der W&W-Gruppe einziehen wird.

mehr ...

Immobilien

Offener Immobilienfonds Hausinvest erwirbt Seattle-Zentrale von Facebook

Die Commerz Real hat den Büroneubau Dexter Station in Seattle im US-Bundesstaat Washington für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben. Das Objekt ist mit einem Vertrag über zehn Jahre an Facebook vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Fed betritt mit Geldpolitik unbekanntes Terrain

Nach Jahren der lockeren Geldpolitik steht ein Epochenwechsel ins Haus. In den USA dürfte die Notenbank Fed in diesem Jahr mit der Verringerung ihrer Bilanzsumme beginnen und damit terra incognita betreten. Die Folgen für die Leitzinsentwicklung

mehr ...

Berater

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Nachteile durch komplizierte Bauverträge

Richtet sich ein Bauvertrag nicht allein nach dem BGB sondern enthält zusätzlich Klauseln des VOB/B, wird er für Laien schnell unverständlich. Das Baufinanzierungsportal Baufi24 rät Bauherren zur Vorsicht.

mehr ...