Project investiert in Fürth

Die Project Investment Gruppe hat ein Ufergrundstück in der Badstraße 40 in Fürth erworben, um dort 30 Eigentumswohnungen zu entwickeln. Das Gesamtverkaufsvolumen liegt bei elf Millionen Euro.

Wolfgang Dippold, geschäftsführender Gesellschafter der Project Investment Gruppe

Vorgesehen ist der Bau von zwei Mehrfamilienhäusern mit einer Wohnfläche von 2.700 Quadratmetern in direkter Wasserlage an der Rednitz.

Derzeit wird das 2.229 Quadratmeter große Areal als Werkstattbetrieb gewerblich genutzt und ist mit einem unterkellerten zweigeschossigen Gebäude, einer Werkstatt sowie Garagen bebaut. Sämtliche aufstehenden Gebäude sollen im Zuge der Umnutzung abgerissen werden.

Bisher 80 Millionen Euro eingesammelt

Unter anderem hat der Reale Werte Fonds 12 Eigentum an der Badstraße 40 erworben. Es handelt sich um die 22. Objektentwicklung des im April 2012 aufgelegten Immobilienfonds.

Das Beteiligungsangebot hat nach Angaben des Initiators bisher 80 Millionen Euro von Privatanlegern akquiriert und schwerpunktmäßig in Wohnimmobilienentwicklungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Nürnberg und München investiert. (kb)

Foto: Project

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.